Anzeige

Fulminanter DTM-Auftakt für HRT mit Pole Position und Doppelpodium
© Haupt Racing Team | Zoom

Mercedes-AMG Team HRT feiert Doppelpodium beim DTM-Auftakt in Monza

Das Auftaktrennen zur neuen DTM-Saison 2021 endete mit einem beeindruckenden Doppelpodium für das Haupt Racing Team. Auf dem legendären Kurs des Autodromo Nazionale Monza wurde Vincent Abril auf dem Mercedes-AMG GT3 #5 Zweiter, Teamkollege Maximilian Götz komplettierte im Schwesterauto #4 den starken Teamauftritt als Dritter. Bereits am morgigen Sonntag steht das zweite Rennen für das Team aus Meuspath auf dem Programm.
 

DTM MONZA 2021 mit Vollgas in die Premiere der GT-Rennwagen

Zur Galerie >

Den Grundstein für den Auftakterfolg in Monza legte das Haupt Racing Team im 20-minütigen Qualifying am Samstagvormittag. Im hochkarätigen Teilnehmerfeld sicherte sich Vincent Abril (#5) mit einer Rundenzeit von 1:46.488 Minuten die Pole Position, nur knapp dahinter setzte Maximilian Götz seinen Mercedes-AMG GT3 #4 auf die vierte Startposition. Beide Piloten knüpften damit nahtlos an ihre starken Vorstellungen aus der Vorbereitungsphase an und brachten sich in eine exzellente Ausgangsposition für das folgende Auftaktrennen im legendären Autodromo Nazionale Monza.

Fulminanter DTM-Auftakt für HRT mit Pole Position und Doppelpodium
Fulminanter DTM-Auftakt für HRT mit Pole Position und Doppelpodium
© Haupt Racing Team
 
 
Bei Temperaturen von über 30 Grad erwischten beide Fahrzeuge, die jeweils unter der offiziellen Nennung Mercedes-AMG Team HRT antraten, einen sehr guten fliegenden Start ins 50-minütige Auftaktrennen: Abril behielt im blau-gelben Bilstein Mercedes-AMG GT3 #5 einen kühlen Kopf und konnte seine Spitzenposition souverän behaupten. Götz gelang mit dem Mercedes-AMG GT3 #4 im pinken BWT-Design ebenfalls ein perfekter Start und setzte sich noch vor der ersten Schikane auf die dritte Position. Im weiteren Verlauf konnten beide Piloten ihre starke Pace halten und befanden sich klar auf Podiumskurs. Abril nahm daraufhin seinen Pflichtboxenstopp vor, was Götz im Schwesterauto zwei Führungsrunden bescherte, ehe auch er seinen Pitstop antrat. Auf Position zwei kam Abril wieder auf die Strecke, unmittelbar dahinter reihte sich Götz auf Rang drei ein. Diese Positionen waren den beiden HRT-Assen auch in den finalen Runden des Sprintrennens nicht mehr zu nehmen, wodurch das Mercedes-AMG Team HRT nach 50 actionreichen Minuten ein starkes Doppelpodium feierte und wertvolle Punkte in der Fahrer- und Teammeisterschaft einfuhr.
 
Der zweite Lauf der DTM 2021 findet am morgigen Sonntag ebenfalls im Autodromo Nazionale Monza statt. Die 20-minütige Qualifying-Session ist für 10:10 Uhr angesetzt, der Start zum zweiten Saisonrennen für 13:30 Uhr.

Auch interessant:
Ferrari triumphiert beim DTM-Einstand auf der Hausstrecke
VIDEO Neuseeländer Lawson gewinnt ersten Lauf der "neuen" DTM
DTM und TV SKYLINE weiten erfolgreiche Zusammenarbeit aus

Haupt Racing Team

| Bildergalerie