Anzeige

Götz lobt Loeb in den höchsten Tönen
© FIRO/FIRO/SID/ | Zoom

Götz über DTM-Rookie Loeb: "Wie Schumacher und Rossi"

Titelverteidiger Maximilian Götz hat sich vor DTM-Neueinsteiger Sebastien Loeb (48) tief verneigt.

Köln (SID) - Titelverteidiger Maximilian Götz hat sich vor DTM-Neueinsteiger Sebastien Loeb (48) tief verneigt. "Loeb ist für mich ein absoluter Hero, er steht auf der gleichen Stufe wie Michael Schumacher und Valentino Rossi", sagte der 36 Jahre alte Mercedes-Pilot vor dem DTM-Saisonauftakt im portugiesischen Portimao.

Einen Tipp für den Rallye-Rekordweltmeister aus Frankreich hatte Götz auch parat. "Ich habe ihm gesagt, er soll einfach auf dem Asphalt bleiben", scherzte der Pilot vom Team Winward Racing.

Auch die restlichen DTM-Starter haben großen Respekt vor dem neunmaligen Rallye-Weltmeister, der in den ersten beiden Saisonrennen am Samstag und Sonntag (jeweils 13.30 Uhr/ProSieben) im Ferrari 488 des Teams Red Bull AlphaTauri AF Corse an den Start geht. "Er ist einer der talentiertesten und komplettesten Rennfahrer auf der Welt. Er muss niemandem etwas beweisen", ergänzte Thomas Preining (Porsche 911, KÜS Team Bernhard) am Mittwoch in der DTM-Pressekonferenz.

Beim Saisonauftakt gehen 29 Rennwagen und Piloten aus 15 Nationen an den Start. Einzige Fahrerin im Feld ist Esmee Hawkey im Lamborghini Huracan des Teams T3 Motorsport. Die 24-jährige Britin wünscht sich mehr Frauen in der DTM, weiß aber auch, wie schwierig es ist, sich durchzusetzen. "Im vergangenen Jahr wollte ich erste Punkte holen, das habe ich geschafft. Aber in diesem Jahr wird es bei der Stärke des Felds ungleich schwieriger, in die Punkte zu fahren."

© 2022 Sport-Informations-Dienst, Köln