Anzeige

Paffett hat einen Berater-Vertrag mit dem Mercedes Formel-E-Team, der Priorität besitzt
© Speedpictures | Zoom

Gary Paffett fehlt bei den ersten beiden DTM Rennen

Der DTM-Champion von 2005 und 2018 geht in diesem Jahr für das Team von Peter Mücke in der DTM an den Start, wo er einen mit dem Space-Drive-System ausgestatten Mercedes-AMG fahren wird. Paffett hat jedoch einen Berater-Vertrag mit dem Mercedes Formel-E-Team, der Priorität besitzt. So muss Paffett die ersten beiden DTM-Rennen in Monza und am Lausitzring auslassen, da es Überschneidungen mit der Formel-E in Mexico und London gibt.

Als Ersatz für den Briten hat Mücke-Motorsport Maximilian Buhk nominiert. Der 28jährige gewann zusammen mit Raffaele Marciello den ADAC GT-Masters Auftakt in Oschersleben im Landgraf HTP/WWR Mercedes-AMG. Buhk gehört zum offiziellen Mercedes-AMG-Fahrerkader.

Horst Bernhardt