Anzeige

Jenson Button startet beim DTM Finale
© Speedpictures | Zoom

Ex-Formel 1 Pilot Jenson Button beim DTM-Finale am Start

Wie bereits seit längerem bekannt ist, werden beim großen Finale in Hockenheim drei Fahrzeuge aus der japanischen Super-GT-Serie als Gaststarter an den beiden letzten Saisonrennen teilnehmen. 

Jenson Button wird in beiden Rennen mit einem Honda NSX am Start sein. Damit geht der Wunsch der DTM nach einem großen Namen in Erfüllung. Neben Jenson Button im Honda werden je ein Nissan GT-R und ein Lexus LC 500 noch mit dabei sein. Im Nissan werden Ronnie Quintarelli und Tsugio Matsuda je ein Rennen fahren, im Lexus werden Nick Cassidy und Ryo Hirakawa zum Einsatz kommen. Den japanischen Gaststartern wird am Donnerstag vor dem Fiale eine Testmöglichkeit gegeben um sich auf die Strecke Vorbereiten zu können. Die noch unterschiedlichen Fahrzeuge sollen mit einer Art BoP an die DTM-Fahrzeuge angeglichen werden. Der Grund für den Gaststart in Hockenheim: Ab 2020 fahren die DTM und die Super GT nach dem gleichen Class-1-Reglement. Ende November findet in Fuji ein gemeinsames beider Serien statt, wo Audi und BMW mit einer Abordnung vertreten sein wird. Aston Martin hat am Nürburgring mitgeteilt an diesem Event nicht teilzunehmen, was für etwas Verstimmung gesorgt hat.

Horst Bernhardt