Anzeige

Tim Heinemann holt sich die Pole Position
© Speedpictures | Zoom

DTM Trophy Qualifying:

Im Qualifying zum DTM Trophy Rennen am Samstag Vormittag zeigte sich Tabellenführer Tim Heinemann hellwach: Im Zeittraining fuhr der HP Racing International-Mercedes-AMG Pilot in 2.07,017 Minuten auf  die Pole-Position für das erste der beiden Rennen am Wochenende in der Eifel.

In der ersten Hälfte des 20-minütigen Zeittrainings wechselten sich mehrere Fahrer an der Spitze der Zeitenliste ab, aber in den letzten fünf Minuten hatte die Zeit von Tim Heinemann Bestand. Somit startet der Fahrer des Teams HP Racing International nach seiner Trainingsbestzeit am Sonntag beim Auftakt im belgischen Spa-Francorchamps zum zweiten Mal in dieser Saison von der Pole-Position. Heinemann ist dabei der erste Wiederholungstäter, ansonsten gab es bei den vier bisher gefahrenen Rennen immer unterschiedliche Pole-Sitter.
 
Der Brite Ben Green, Sieger des Sonntagsrennens in Spa, fuhr im FK Performance Motorsport-BMW mit 0,489 Sekunden Rückstand auf Heinemann auf Platz zwei. Green hatte seines Zeichens gut drei Zehntelsekunden Vorsprung auf den Polen Jan Kisiel im Leipert Motorsport-Mercedes-AMG. Mit Peter Terting im PROsport Racing-Porsche auf Rang vier waren einmal mehr drei verschiedene Marken in den ersten zwei Startreihen vertreten.
 
Luke Wankmüller (FK Performance Motorsport-BMW) und Ben Tuck (Walkenhorst Motorsport-BMW) bilden die dritte Startreihe, die damit komplett in den Händen von BMW ist. Dahinter komplettieren Marc de Fulgencio (Leipert Motorsport-Mercedes-AMG), Michael Schrey (Hofor Racing by Bonk Motorsport-BMW), Jan Philipp Springob (Superdrink by Bremotion-Mercedes-AMG) und Max Koebolt (Walkenhorst Motorsport-BMW) die Top Ten. Der schnellste Mann aus den beiden Trainingssitzungen am Freitag, der Österreicher Reinhard Kofler, geht im KTM X-Bow des Teams Teichmann Racing von Startplatz elf ins Rennen (Start: 15:15, live via grid.dtm.com)

Horst Bernhardt / DW