Anzeige

Mike Rockenfeller fuhr Bestzeit im zweiten Training
© Speedpictures | Zoom

DTM Training 2 Ergebnisse: Audi bestimmt auch im zweiten Training das Geschehen

Der RS 5 DTM ist das Auto das es zu schlagen gilt. Im 30 minütigen zweiten Training zum vorletzten DTM Wochenende am Nürburgring führten sechs Fahrer des Autobauers aus Ingolstadt die Zeitenliste an. Mike Rockenfeller sicherte sich mit 1:20.524 die Bestzeit. Der DTM-Champion von 2013 war damit knapp 1/10 Sekunde langsamer als Rene Rast, der mit 1:20.438 die Tagesbestzeit für sich gutschreiben konnte. Insgesamt sind die Zeitabstände im zweiten Training geringer geworden. 

Jonathan Aberdein im Kundenteam-Audi von WRT fuhr mit einem Rückstand von nur 0,038 Sekunden die zweitschnellste Zeit. Robin Frijns auf Platz drei und Nico Müller auf dem vierten Platz hatten nur 0,054 bzw. 0,058 Sekunden Rückstand auf die Bestzeit von Mike Rockenfeller. Es folgten Rene Rast und Loic Duval. Marco Wittmann siebtbesten Zeit konnte den Rückstand aus dem ersten Training

Rene Rast schnellster am Freitag
Rene Rast schnellster am Freitag
© Speedpictures
deutlich verringern. Der Fürther verlor auf die Bestzeit lediglich 0,187 Sekunden Jamie Green, Pietro Fittipaldi und Philipp Eng vervollständigen die Top Ten. Sheldon Van der Linde im BMW auf der 11. Position vor Paul di Resta als bester Aston Martin Vertreter. Dem Briten fehlen 0,724 Sekunden auf die Audi Bestzeit. Bei Aston Martin scheint sich der leichte Aufwärtstrend fortzusetzen. Auf den Plätzen 13 und 14 die BMW Piloten Joel Eriksson und Timo Glock. Es folgen Daniel Juncadella, Bruno Spengler und Ferdinand Habsburg. Der junge österreichische Adlige sorgte für eine Unterbrechung mit der roten Flagge. Am Aston Martin Vantage machte sich eine Tür selbstständig und lag auf der Strecke. Markenkollege Jake Dennis konnte nur fünf Runden im Training zurücklegen und kam auf keine schnelle Zeit.


Pos.Nr.FahrerTeamZeitauf F.auf V.Rdn.
1 99 M. Rockenfeller Audi Sport Team Phoenix 1:20.524     19
2 27 J. Aberdein WRT Team Audi Sport 1:20.562 0.038   16
3 4 R. Frijns Audi Sport Team Abt Sportsline 1:20.578 0.054 0.016 16
4 51 N. Müller Audi Sport Team Abt Sportsline 1:20.582 0.058 0.004 19
5 33 R. Rast Audi Sport Team Rosberg 1:20.680 0.156 0.098 18
6 28 L. Duval Audi Sport Team Phoenix 1:20.710 0.186 0.030 20
7 11 M. Wittmann BMW Team RMG 1:20.711 0.187 0.001 14
8 53 J. Green Audi Sport Team Rosberg 1:20.961 0.437 0.250 15
9 21 P. Fittipaldi WRT Team Audi Sport 1:21.056 0.532 0.095 18
10 25 P. Eng BMW Team RMR 1:21.064 0.540 0.008 13
11 31 S. van der Linde BMW Team RBM 1:21.120 0.596 0.056 19
12 3 P. di Resta R-Motorsport Aston Martin 1:21.248 0.724 0.128 17
13 47 J. Eriksson BMW Team RBM 1:21.388 0.864 0.140 17
14 16 T. Glock BMW Team RMR 1:21.389 0.865 0.001 16
15 23 D. Juncadella R-Motorsport Aston Martin 1:21.538 1.014 0.149 16
16 7 B. Spengler BMW Team RMG 1:21.673 1.149 0.135 17
17 62 F. Habsburg R-Motorsport Aston Martin 1:21.680 1.156 0.007 14
18 76 J. Dennis R-Motorsport Aston Martin 1:25.435 4.911 3.755 2

Horst Bernhardt