Anzeige

Drittes von sieben Rennwochenenden der DTM Trophy steht an
© Toyota | Zoom

DTM: Toyota Gazoo Racing Germany fiebert Heim-Event am Nürburgring entgegen

Heimspiel für Toyota Gazoo Racing Germany: Vom 20. bis 22. August findet auf dem Nürburgring das dritte von insgesamt sieben Rennwochenenden der DTM Trophy 2021 statt. Nico Verdonck, der den GR Supra GT4 pilotiert, geht dabei als Fünfter der Meisterschaft an den Start.

Die Zentrale vom Einsatzteam Ring Racing, das den GT-Sportler in Kooperation mit Toyota Deutschland betreut, liegt nur eine knappe Viertelstunde von der legendären Eifelachterbahn entfernt. Hier wird in den beiden Rennen am Samstag und Sonntag als zuschauerfreundliche Sprint-Variante die Kurzanbindung der Grand-Prix-Strecke ohne Müllenbach-Schleife gefahren. Wie bei den vergangenen Events findet jeweils am Samstag und am Sonntag ab 15:10 Uhr ein 30-Minuten-Rennen statt. Die Tribünen an der Start-Ziel-Geraden sind dabei für Zuschauer geöffnet.
 
Beim letzten Rennwochenende der DTM Trophy am Lausitzring triumphierte Nico Verdonck im Samstagsrennen. Auch die Niederländerin Stéphane Kox im zweiten GR Supra GT4 von Ring Racing holte in der Lausitz ihre ersten Meisterschaftspunkte und untermauerte damit ihre aufstrebende Form. Am Nürburgring könnte das Kundensport-Modell GR Supra GT4 bereits das 50. Podium seit seinem Debüt im Juni 2020 einfahren. Dieses feierte der GT-Sportler von Toyota ebenfalls in der grünen Hölle.

Auch interessant:
DTM zündet motorsportliches Feuerwerk am Nürburgring: 23 Rennwagen, erstmals Porsche, erstmals seit 34 Jahren sieben Marken
DTM auf dem Nürburgring: Audi, BMW, Ferrari, Lamborghini, McLaren, Mercedes und Porsche
DTM: SSR Performance bringt am Nürburgring Porsche in die DTM

Toyota