Anzeige

Beginnt für Timo Scheider die Saison in Spielberg jetzt richtig
© Audi | Zoom

DTM Spielberg 2012: Timo Scheider "Wir geben nicht auf"

(Speed-Magazin) Für den Audi-Piloten Timo Scheider verlief der Saisonstart nicht wie erhofft. Bereits beim Auftaktrennen fiel der Ex-DTM-Champion nach einer Kollision aus. Lediglich auf dem Eurospeedway konnte Scheider punkten. In Brands-Hatch hatte der Pechvogel wieder zugeschlagen. Derzeit gastiert Scheider in der DTM-Fahrerwertung auf Platz Zehn.

Ein Saisonstart zum vergessen, so könnte der Titel eines Buches heissen, wenn Timo Scheider unter die Autoren gehen würde. Allerdings schafft Scheider es immer wieder seine Motivation aufrecht zu erhalten. "Gerade in meiner zweiten Heimat, in der viele Fans und Freunde zum Rennen kommen werden, wünsche ich mir endlich einmal ein Wochenende ohne Probleme, eigene Fehler und technische Gebrechen", so Scheider.

Das die Pace der Audis ausreicht, zeigte zuletzt Mike Rockenfeller in Brands Hatch, der ohne Probleme den Anschluss an die Spitze halten konnte. "Die Performance, die wir haben, sollte für die Top Fünf immer reichen – aber man muss es im Qualifying und im Rennen zusammenbringen", weiss Scheider nur zu gut. "Wer Audi und die ‚Äbte’ kennt, der weiss, dass wir nicht aufgeben, bis wir wieder ganz oben stehen", gibt Scheider klar die Richtung vor.

Stephan Carls