Anzeige

Spengler: "Das wird ein klasse Start ins Rennwochenende."
© BMW Motorsport | Zoom

DTM Nürburgring: Bruno Spengler, Marco Wittmann und Timo Glock vor dem DTM Rennen in der Eifel

Bruno Spengler (#7 BMW Bank M4 DTM, BMW Team RMG, Fahrerwertung: 8., 79 Pkt.): „Der Nürburgring gefällt mir sehr gut. Ich habe dort bereits mehrfach gewonnen, und das Publikum ist immer super. Ich hoffe, dass wir dort wieder konkurrenzfähiger sind als zuletzt am Lausitzring. Wir werden hart dafür arbeiten, unsere Performance zu verbessern. Wenn uns das gelingt, haben wir gute Chancen, Top-Platzierungen einzufahren. Es wäre toll, beim Heimrennen für das BMW Team RMG auf das Podium zu steigen. Ich freue mich auch schon sehr darauf, mit unseren Autos ein Simrace zu bestreiten. Das wird ein tolles Event, und es ist super, dass mehrere DTM-Fahrer mit dabei sind. Zusammen mit den Fans werden wir viel Spaß haben, und das alles für den guten Zweck. Das wird ein klasse Start ins Rennwochenende.“

Marco Wittmann (#11 Schaeffler BMW M4 DTM, BMW Team RMG, Fahrerwertung: 3., 167 Pkt.):
„Ich hoffe, dass wir am Nürburgring wieder stärker aufgestellt sind. Es ist eine Strecke, die uns in der Vergangenheit immer ganz gut gelegen hat, auch mir persönlich. Wir haben beim Heimrennen des BMW Team RMG auch schon einige Siege gefeiert. Ich kenne die Strecke schon lange aus der DTM, vom 24-Stunden-Rennen und aus der VLN. Daher freue ich mich auf das Wochenende und hoffe, dass wir gute Ergebnisse einfahren können.“

Timo Glock (#16 BMW M4 DTM, BMW Team RMR, Fahrerwertung: 13., 33 Pkt.):
„Ich freue mich auf den Nürburgring. Es ist das Heimrennen des Teams und damit immer etwas Besonderes. Wir hoffen, dass wir dort gut performen können – und dass das Glück wieder zurückkommt.“

BMW Motorsport