Anzeige

Sieg am Samstag und Pole Position am Sonntag. Philip Ellis
© Speedpictures | Zoom

DTM Ergebnisse Lausitzring: Philip Ellis auf Pole am Sonntag

Nach seinem sieg im gestrigen Rennen holt sich Philip Ellis die Pole Position für das Rennen am Sonntag. Af-Corse Youngster Liam Lawson auf Startplatz zwei. Sieg am Samstag, Pole Position am Sonntag. Philip Ellis mit brillanter Leistung am Lausitzring. Der Schweizer holte sich mit der Zeit von 1:30.292 den besten Startplatz. Liam Lawson im Red Bull Ferrari war mit 1:30.686 knapp4zehntel Sekunden langsamer.  Ellis musste sich der Angriffe von Lawson, Maxi Götz und Kelvin van der Linde erwehren, die am Ende die Startplätze zwei bis vier herausfuhren. Timo Glock als bester BMW-Pilot auf Startplatz fünf, neben ihm in Reihe drei LucasAuer im Winward-Mercedes. Auf den Plätzen 7 und 8 Sheldon van der Linde im BMW und Daniel Juncadella im Group M Mercedes. 

DTM Lausitzring - Traditionsrennserie jetzt mit GT-Rennwagen

Zur Galerie >

Die Top-Ten vervollständigen Arjun Mainiim GetSpeed Mercedes und Mike Rockenfeller im Abt Audi.Pole-Sitter Philip Ellis fuhr mit seiner Quali-Zeit von 1:30.292 die schnellste Runde des DTM-Wochenendes am Lausitzring. Insgesamt liegt das DTM-Feld eng zusammen. Die ersten sechzehn trennten weniger als eine Sekunde. Enttäuschendes Qualifying für die beideb Damen im Feld. Esmee Hawkey im Lamborghini des Dresdener Rennstalls T3 wurde 18. Die Britin Die Britin startet in einem über Nacht aufgebauten Ersatzauto, welches das 2018 gegründete Team sonst eigentlich im ADAC GT Masters einsetzt. Hawkey verunfallte am Samstag schwer in der Turn-1-Kurve, das Fahrzeug war anschließend nicht mehr einsatzfähig. Sophia Flörsch hatte technisch Probleme und konnte keine gezeitete Runde fahren. Nach dem technisch bedingten Ausfall im Samstagsrennen hatte das Abt-Team die Benzinpumpe und Kabelbäume an ihrem Audi R8 LMS GT3 ausgetauscht. Zu Beginn der heutigen Session blieb die Münchnerin allerdings wieder mit Problemen beim Benzindruck auf der Strecke liegen.

Die Top drei vom Quali am Sonntag. Philipp Ellis-Liam Lawson- Maxi Götz
Die Top drei vom Quali am Sonntag. Philipp Ellis-Liam Lawson- Maxi Götz
© Speedpictures

 

Pos. Nr. Fahrer Team Auto Zeit auf F. Abstand Rdn.

1 57 P. Ellis Winward Racing Mercedes-AMG GT3 1:30.292 6

2 30 L. Lawson AF Corse Ferrari 488 GT3 Evo 1:30.686 0.394 0.394 8

3 4 M. Götz Haupt Racing Team Mercedes-AMG GT3 1:30.695 0.403 0.009 12

4 3 K. van der Linde Abt Sportsline Audi R8 LMS 1:30.717 0.425 0.022 5

5 16 T. Glock Rowe Racing BMW M6 GT3 1:30.763 0.471 0.046 9

6 22 L. Auer Winward Racing Mercedes-AMG GT3 1:30.811 0.519 0.048 6

7 31 S. van der Linde Rowe Racing BMW M6 GT3 1:30.867 0.575 0.056 7

8 8 D. Juncadella GruppeM Racing Mercedes-AMG GT3 1:30.870 0.578 0.003 10

9 36 A. Maini GetSpeed Performance Mercedes-AMG GT3 1:30.888 0.596 0.018 9

10 9 M. Rockenfeller Abt Sportsline Audi R8 LMS 1:30.913 0.621 0.025 6

11 5 V. Abril Haupt Racing Team Mercedes-AMG GT3 1:30.923 0.631 0.010 12

12 18 M. Buhk Mücke Motorsport Mercedes-AMG GT3 1:30.935 0.643 0.012 6

13 23 A. Albon AF Corse Ferrari 488 GT3 Evo 1:30.944 0.652 0.009 9

14 11 M. Wittmann Walkenhorst Motorsport BMW M6 GT3 1:31.064 0.772 0.120 10

15 51 N. Müller Audi Sport Team Rosberg Audi R8 LMS 1:31.134 0.842 0.070 10

16 10 E. Muth T3 Motorsport Lamborghini Huracan GT3 Evo 1:31.326 1.034 0.192 9

17 12 D. Gore Audi Sport Team Rosberg Audi R8 LMS 1:31.679 1.387 0.353 10

18 26 E. Hawkey T3 Motorsport Lamborghini Huracan GT3 Evo 1:31.939 1.647 0.260 10

19 99 S. Flörsch Audi Sport Team Abt Audi R8 LMS 0:00.000 3

Auch interessant:
DTM: GT Masters Lambo für Esmee Hawkey bei DTM Rennen am Sonntag
DTM: Hart aber fair
DTM: P9 statt Podest - 5 Sek. Zeitstrafe kostet Sheldon van der Linde Podestplatz.

Horst Bernhardt

| Bildergalerie