Anzeige

Daniel Juncadella wird am Nürburgring im GruppeM Mercedes sitzen
© Speedpictures | Zoom

DTM: Daniel Juncadella erfolgreich am Daumen operiert

Der Spanier dachte nach seinem Startcrash im Samstagsrennen in Zolder nicht an eine schwerwiegende Verletzung. Am Sonntag biss er die Zähne zusammen und nahm unter Schmerzen am Rennen teil.

Es stellte sich heraus, das die Verletzung schwerer war als gedacht und der Spanier musste sich einer OP unterziehen. In Barcelona wurde er von Dr. Xavier Mir, dem Chefarzt der Hand-und Mikrochirurgie erfolgreich behandelt. Juncadella wird planmäßig am Nürburgring wieder im Cockpit des GruppeM Mercedes-AMG GT3 sitzen.

Auch interessant:
DTM: Toyota Gazoo Racing Germany fiebert Heim-Event am Nürburgring entgegen
DTM zündet motorsportliches Feuerwerk am Nürburgring: 23 Rennwagen, erstmals Porsche, erstmals seit 34 Jahren sieben Marken
DTM: SSR Performance bringt am Nürburgring Porsche in die DTM

Horst Bernhardt