Anzeige

BMW klagt über stark abbauende Hinterreifen
© Speedpictures | Zoom

DTM: BMW kämpft mit extrem hohen Reifenverschleiß

Neben der Zeitstrafe hatte Sheldon van der Linde auch mit stark abbauenden Hinterreifen zu kämpfen. „Vielleicht habe ich am Anfang zu stark gepusht, nach sieben, acht Runden sind die Reifenmassiv eingebrochen“, sagt er. 

DTM Lausitzring - Traditionsrennserie jetzt mit GT-Rennwagen

Zur Galerie >

Ähnlich äußerte sich auch Teaamkollege Timo Glock, der in der Anfangsphase bis auf Rang fünf nach vorne gefahren war: „Der Start war richtig gut und ich konnte Plätze gutmachen. Nach dem Re-Start nach der Safety-Car-Phase hatte ich null Grip auf den Reifen. Die Hinterreifen sind komplett eingebrochen und daher musste ich Tempo raus nehmen.

Auch interessant:
DTM Trophy: Belgier Nico Verdonck triumphiert im Toyota
DTM: P9 statt Podest - 5 Sek. Zeitstrafe kostet Sheldon van der Linde Podestplatz.
Duell der DTM-Damen nach zwei Runden beendet

Horst Bernhardt

| Bildergalerie