Alena Gerber, Mariella Ahrens, VIP
© DTM | Zoom

DTM auf dem Norisring: Prominente gaben sich Stelldichein

(Speed-Magazin.de / DTM 2016) Motorsport in Deutschland hautnah erleben, das dachten sich zahlreiche Prominente wie Oliver Pocher, Frederic Lau, Mariella Ahrens, Rebecca Mir, Alena Gerber, Bruno Eyron oder Bundesligaspieler Josip Drmic. Beim vierten DTM-Wochenende der Saison am Norisring in Nürnberg stiegen Pocher und Co. ins Renntaxi, sprachen mit den Stars der DTM, erlebten das Renngeschehen in den Boxen der Teams hautnah und zeigten sich beeindruckt von der Faszination und dem Spektakel DTM.

„Hier bei der DTM ist man viel näher dran am Renngeschehen und der Faszination Motorsport als bei der Formel 1“, sagte Schauspielerin Mariella Ahrens. „Ich muss nicht nach Monte Carlo fliegen, um einen coolen Tag an der Rennstrecke in toller Atmosphäre zu verbringen“, so Moderator Oliver Pocher. Bei strahlendem Sonnenschein verbrachten die Gäste den ganzen Tag am Norisring und trafen nach dem Rennen auf die zahlreichen Fahrer und ließen sich von den Sportchefs der Hersteller interessante Fakten erklären. „Der Tag heute hat mich beeindruckt. Die DTM ist Rennsport pur, actiongeladen und faszinierend. Es war sicherlich nicht das letzte Mal, dass ich ein DTM-Rennen in Deutschland besucht habe“, zeigte sich Schauspieler Bruno Eyron begeistert.

DTM 2016