Anzeige

Gary Paffett gab im Q4 alles
© Mercedes | Zoom

DTM 2012 Spielberg: Gary Paffett "Es waren keine Fehler da"

(Speed-Magazin) Der DTM-Meisterschaftsführende Mercedes-Pilot Gary Paffett setzte heute im vierten Saison-Qualifying in Spielberg die zweitbeste Zeit. Allerdings blieb dem Brite die Pole-Position verwehrt. Dennoch ist Paffett in einer guten Position um ein weiteren Podiumsplatz zu erklimmen.

Gary Paffett sicherte sich im Qualifying in der Steiermark Startplatz zwei. Auch wenn der Brite eine fehlerfreie Runde erwischte, konnte er die Zeit von Edoardo Mortara nicht unterbieten. "Es waren keine Fehler da, ich habe ein wenig früher gebremst an manchen Stellen, denn ich wollte keinen Fehler machen und es war wohl doch manchmal ein wenig zu früh", gab Paffett im Gespräch mit der ´ARD´ zu Protokoll.

"Die erste Reihe ist eine gute Startposition, daher bin ich zufrieden", fuhr Paffett fort. "Natürlich will man immer ganz vorne wegfahren, aber es in die besten Vier zu schaffen ist schon super in diesem engen Feld und ich habe einfach um die Pole gekämpft", freut sich der Brite.

Stephan Carls und Manuel Schulz