Anzeige

Farfus fühlt sich richtig wohl in der DTM
© BMW | Zoom

DTM 2012 Spielberg: Augusto Farfus "Ich hoffe auf ein starkes Wochenende"

(Speed-Magazin) Beim DTM-Saisonauftakt in Hockenheim würde der Brasilianer Augusto Farfus nahezu belächelt. Er fuhr an seiner Box vorbei und auf der Strecke machte der BMW-Fahrer auch keine gute Figur. Doch plötzlich startete der Ex-WTCC-Pilot in der Lausitz durch, und auch in Brands Hatch ein Geheim-Favorit.

Augusto Farfus fühlt sich in der neuen Rennserie wohl, zumindest macht das den Eindruck nach den letzten beiden Rennen auf dem Eurospeedway und in Brands Hatch. Auch wenn der Saisonauftakt in Hockenheim etwas holprig verlief, ist Farfus jetzt an der Spitze dran. In Spielberg hofft der BMW-Pilot auf ein weiteres gutes Rennen.

"Im Juli 2011 waren wir mit der ersten Version unseres DTM-Autos in Spielberg beim Testen", erklärte Farfus vor dem vierten DTM-Saisonlauf. "Sonderlich wertvoll dürften die Daten, die wir dort gesammelt haben, nicht sein, da wir im Regen unterwegs waren", bleibt der Brasilianer Realist.

"Ich mag die Strecke, und es hat großen Spaß gemacht, dort zu fahren", erklärt Farfus den Red Bull-Ring zum Kreis seiner Lieblingsstrecken. "Die Gegend ist wunderschön. Ich hoffe auf ein starkes Wochenende. Platz elf war in Brands Hatch nicht das, was wirklich in unserem Auto steckt."

Stephan Carls