Anzeige

Albuquerque in der Steiermark Schnellster
© Audi | Zoom

DTM 2012 Spielberg: Albuquerque dreht schnellste Runde im zweiten Training

(Speed-Magazin) Filipe Albuquerque setzt sich im zweiten freien Training auf dem Red Bull Ring in Spielberg gegen die Konkurrenz durch. Der Audi-Pilot fuhr mit einer 1:25.654 Minuten auf Rang eins. Hinter dem Audi-DTM-Piloten reiht sich der Markenkollege Edoardo Mortara vor dem BMW von Joey Hand ein. Bester Mercedes-Fahrer wurde Jamie Green auf P6.

Zum zweiten Training auf dem Red Bull Ring in Spielberg zeigte sich das Wetter versöhnlich, der Wind liess im Gegensatz zum Freitag etwas nach. Allerdings präsentierte sich die Strecke in einem nassen Zustand, weshalb die Zeiten in der ersten 45-Minuten Session des zweiten Trainings keine grosse Aussagekraft hatten.

Auch Mortara lässt Sieges-Ambitionen aufblitzen
Auch Mortara lässt Sieges-Ambitionen aufblitzen
© Audi
Bei zunehmend steigenden Temperaturen verbesserten sich die Zeiten, weshalb im zweiten Abschnitt des Trainings die Bestmarke von Mike Rockenfeller aus dem ersten Training vom Freitag geknackt wurde. Allerdings hielt Rockenfeller zur Halbzeit des Trainings die Führung im Klassement.

In der zweiten Hälfte des Trainings meldete sich kurzzeitig der Vize-Meister Mattias Ekström an der Spitze zurück. Allerdings wurde die neue Bestzeit prompt vom Meisterschaftsführenden Gary Paffett im Mercedes pulverisiert. Auch Edoardo Mortara konnte die Zeit seines Markenkollegen Ekström unterbieten. Mit weiter abtrocknender Strecke gab es muntere Wechselspiele um die Führung in der Steiermark.

Letztendlich sorgte Audi dann mit Filipe Albuquerque und Edoardo Mortara für eine Doppelführung. Hinter den Ingolstädtern reihte sich Joey Hand im BMW ein. Vierter wurde Mattias Ekström vor seinem Audi-Markenkollegen Timo Scheider. Jamie Green wurde auf P6 bester Mercedes-Fahrer in der Steiermark.

Stephan Carls