Anzeige

Schumacher hofft auf einen guten Start
© DTM | Zoom

DTM 2012 Norisring: Ralf Schumacher "Der fünfte Platz ist keine schlechte Ausgangsposition"

(Speed-Magazin) Der Mercedes-Pilot Ralf Schumacher war bislang auf dem Norisring in Nürnberg immer gut unterwegs. Auch am Samstag schrammte der DTM-Pilot nur knapp am finalen Shoot-Out Qualifying vorbei. Demnach startet der Kerpener heute aus der dritten Startreihe in den fünften DTM-Saisonlauf auf dem Norisring.

"Hier am Norisring ist alles sehr eng", sagte Ralf Schumacher nach dem Qualifying im Gespräch mit der ´ARD´. "Ich war nicht zu einhundert Prozent zufrieden mit dem Schöller S, demnach hat es nicht sollen sein. Dennoch ist der fünfte Startplatz keine schlechte Ausgangsposition."

Drittbester Mercedes auf dem Norisring
Drittbester Mercedes auf dem Norisring
© DTM
Mit der Performance des Autos war der ehemalige Formel 1 Pilot über das bisherige Wochenende zufrieden. Allerdings machten die extremen Temperaturen das Qualifying zu einer Hitzeschlacht. "Das Auto war das gesamte Wochenende sehr gut. Allerdings ist es sehr heiß hier, und dann schmiert es ein wenig mehr und möglicherweise mag ich das nicht so sehr. "

Ralf Schumacher konnte bereits auf dem Norisring die Pole einfahren, und startete in der vergangenen Saison ebenfalls von Startplatz fünf ins Rennen. Demnach scheint dem Kerpner die Strecke am Dutzendteich zu liegen. "Es ist eine sehr spezielle Strecke. Stadtkurse müssen einem liegen oder nicht", so Schumacher. "Es sind hier richtige Bremskurven mit einem engen Ausgang, dass scheint mir etwas besser zu liegen."

Stephan Carls