Anzeige

Green siegt zum vierten Mal auf dem Norisring
© Mercedes | Zoom

DTM 2012 Norisring: Jamie Green "Ich bin sehr stolz auf diesen Sieg"

(Speed-Magazin) Jamie Green kennt den Norisring wie kein Zweiter. Bereits dreimal konnte der Brite am Dutzendteich in der DTM gewinnen. Am Sonntag fügte der Brite seinen vierten Norisring-Erfolg hinzu. Darf er jetzt den Namen Mr. Norisring tragen?

Der Mercedes-Pilot Jamie Green musste sich im Qualifying gegen den Teamkollegen Gary Paffett geschlagen geben. Allerdings konnte Green nach dem Startcrash mächtig aufdrehen und demnach reichte es für den Mercedes-Piloten in der letzten Kurve den Sieg für Mercedes einzufahren.

Starke Performance des Briten
Starke Performance des Briten
© Mercedes
"Ich denke mein Reifen hatte in den letzten zehn Runden sehr viel Grip", erklärte der Sieger Jamie Green nach dem Rennen im Gespräch mit der ´ARD´. "Meine Pace war sehr stark, somit konnte ich in der letzten Kurve noch überholen und der Sieg war meiner. Ich bin sehr stolz auf diesen Sieg."

Am Start sah die Welt jedoch noch ganz anders aus, und keiner hatte mehr so Recht Mercedes auf dem Plan, zumal Ralf Schumacher mit Elektronik-Problemen zu kämpfen hatte und ausschied. "In der ersten Runde wurde ich von hinten berührt", so Green weiter. "Das war jedoch nicht mein Fehler, dennoch ist es schade für Gary und Mercedes. Ich konnte jedoch für Mercedes den zehnten Sieg in Folge am Norisring herausfahren."

Stephan Carls