Anzeige

Ekström vor dem Eifel-Gastspiel bester Audi-Pilot
© Audi | Zoom

DTM 2012 Nürburgring: Heisser Sommer bei Audi-Sport - Die Eifel läutet die zweite Saisonhälfte ein

(Speed-Magazin) Ferienzeit in Deutschland – nicht aber bei Audi Sport: Die Mannschaft rund um Audi-Motorsportchef Dr. Wolfgang Ullrich arbeitet in diesen Tagen hart. Das Team will in der zweiten Saisonhälfte der DTM, die am 19. August auf dem Nürburgring beginnt, zu gewohnter Stärke zurückfinden.

Audi kann schon jetzt auf eine erfolgreiche Motorsport-Saison 2012 zurückblicken: Der Audi R18 ist in der neuen FIA-Langstrecken-Weltmeisterschaft (WEC) bisher ungeschlagen. Mit dem ersten Sieg eines Hybrid-Fahrzeugs bei den 24 Stunden von Le Mans schrieb die Marke mit den Vier Ringen ein weiteres Kapitel Motorsport-Geschichte. Und der Audi R8 LMS ultra triumphierte bei den 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring und zuletzt in Spa-Francorchamps.

In der Sommerpause keine Pause für Audi
In der Sommerpause keine Pause für Audi
© Audi
Der neue Audi A5 DTM wurde dagegen mit bisher zwei Pole-Positions sowie den Siegen auf dem Red Bull Ring und beim DTM-Show-Event im Münchener Olympiastadion unter Wert geschlagen. Das soll sich in der zweiten Saisonhälfte ändern.

Seit der Homologation des A5 DTM am 1. März hat Audi Sport nicht nur fieberhaft daran gearbeitet, acht Einsatzfahrzeuge aufzubauen und die Ersatzteilversorgung zu gewährleisten. Der A5 DTM wurde seitdem auch ständig weiterentwickelt – angesichts des engen Terminplans in der ersten Saisonhälfte ein echter Kraftakt.

Deshalb nutzt Audi nun die offizielle Sommerpause für zahlreiche weitere Aktionen: Bei Audi Sport und den drei Audi Sport Teams Abt Sportsline, Phoenix und Rosberg wurden die A5 DTM auf das technisch neueste Setup gebracht. Bei Testfahrten in Magny-Cours (Frankreich) erhielten zudem erneut alle acht Audi-Piloten die Gelegenheit, ihr Auto ausgiebig zu testen. Deren Fazit: Sie können es kaum erwarten, die Früchte der Arbeit der vergangenen Wochen zu ernten und in Ergebnisse umzusetzen.

Die erste Chance dazu bietet sich am 19. August auf dem Sprintkurs des Nürburgrings, auf dem Mattias Ekström im vergangenen Jahr von der Pole-Position aus siegte. 2011 war das der Auftakt für eine starke zweite Saisonhälfte, in der sich der Audi-Pilot noch vom siebten auf den zweiten Tabellenrang nach vorn arbeitete und drei von fünf Rennen gewann.

Ekström gewann 2011 auf dem Nürburgring
Ekström gewann 2011 auf dem Nürburgring
© Audi
2012 ist der Schwede aus dem Audi Sport Team Abt Sportsline mit 47 Punkten vor den letzten fünf Saisonrennen der bestplatzierte Audi-Pilot. Knapp dahinter folgen Mike Rockenfeller (39 Punkte/Audi Sport Team Phoenix) und Edoardo Mortara (31 Punkte/Audi Sport Team Rosberg).

Die ARD überträgt im „Ersten“ Qualifying und Rennen (Samstag, 18. August, ab 13:30 Uhr und Sonntag, 19. August ab 13:45 Uhr) wie gewohnt live aus der Eifel. DTM-Tickets gibt es unter www.audi.de/dtm. Nur eine Woche später gastiert die DTM bereits in Zandvoort an der niederländischen Nordseeküste.

Audi / SC