Anzeige

Ullrich hofft auf einen Audi-Erfolg am ′Ring′
© Audi | Zoom

DTM 2012 Nürburgring: Dr. Wolfgang Ullrich hofft auf einen Erfolg in der Eifel

(Speed-Magazin) Zuletzt blitzte die eigentliche Performance der Ingolstädter beim österreichischen Lauf in Spielberg auf. Edoardo Mortara sorgte auf dem Red Bull Ring für den ersten Sieg des Audi A5 DTM. An dieses Ergebnissen will Audi zu Beginn der zweiten Saisonhälfte anknüpfen.

Während Audi in Spielberg einen lupenreinen ersten Saisonsieg mit Edoardo Mortara einfahren konnte, sprang beim letzten Saisonlauf vor der Sommerpause in Nürnberg lediglich Platz sechs als bestes Ergebnis für die Ingolstädter heraus. In der Eifel will man demnach an den Ergebnissen aus der Steiermark anknüpfen.

"Unser Ziel ist, am Nürburgring und bei den Rennen danach an unsere Leistung vom Red Bull Ring anzuknüpfen – denn am Norisring sind wir meiner Meinung nach unter Wert geschlagen worden", erklärte der Audi-Motorsportchef Dr. Wolfgang Ullrich vor dem Auftakt der zweiten Saisonhälfte. "Ich bin optimistisch, dass wir die Bestätigung dafür bekommen, dass wir sehr gut gearbeitet haben und die Jungs für die harte Arbeit mit guten Ergebnissen belohnt werden."

Stephan Carls