Anzeige

Molina hat sich für das Stadion viel vorgenommen
© Audi | Zoom

DTM 2012 München: Audi Sport Team Phoenix vor dem DTM-Showevent

(Speed-Magazin) Mike Rockenfeller und Miguel Molina sind bereit für das DTM-Showevent im Münchener Olympiastadion. Im vergangenen Jahr war es für alle DTM-Piloten eine Premiere mit einem DTM-Fahrzeug in einem Stadion im Rundkurs zu fahren. In diesem Jahr können bereits einige auf etwas Erfahrung zurückgreifen.

"Das Rennen in München gab es im vergangenen Jahr zum ersten Mal – es war eine interessante Erfahrung und ganz neu für mich, ein Rennen zu fahren, das so ähnlich wie das Race of Champions ist", sagte Miguel Molina. "Es macht Spaß, in einem Stadion zu fahren. Ich bin überzeugt, dass es wieder ein tolles Event wird."

"München ist etwas Außergewöhnliches für uns Fahrer", sagte Mike Rockenfeller. "Ich bin dort im vergangenen Jahr zum ersten Mal mit einem DTM-Auto im Stadion gefahren – das ist nicht ganz einfach. Die Strecke ist sehr eng und entsprechend anspruchsvoll."

Molina und Rockenfeller in München
Molina und Rockenfeller in München
© Audi
"Das bedeutet viel Stress im Auto", so Rockenfeller weiter. "Aber die Atmosphäre ist toll, die Stimmung locker. Es ist Spaß und Show – aber natürlich werde ich wie immer versuchen, das Beste herauszuholen."

"Wir können in München auf die Erfahrungen vom vergangenen Jahr aufbauen, als wir sehr gespannt waren, was dort auf uns zukommt", gab der Audi Sport Team Phoenix Teamchef Ernst Moser vor dem Show-Event im Münchener Olympiastadion zu Protokoll.

"Der Streckenverlauf wurde etwas verändert, damit die Zuschauer besser sehen, wer vorne ist. Wir werden wie gewohnt vollen Einsatz zeigen, ohne die Autos an den Mauern zu zerstören. Das wird die Kunst sein: schnell und trotzdem unfallfrei durchzukommen."

Stephan Carls