Anzeige

Joey Hand schaffte es bisher nicht in die Punkte
© Speedpictures | Zoom

DTM 2012 Österreich: Joey Hand erhofft sich ein gutes Wochenende in Spielberg

(Speed-Magazin) Der DTM Neuling Joey Hand, der zusammen mit dem amtierenden DTM Champion Martin Tomczyk für Reinhold Motorsport einen BMW M3 DTM bewegt, war auf dem Kurs in der Steiermark noch nicht unterwegs, erhofft sich nach 3 Ergebnissen knapp ausserhalb der Top 10 endlich Punkte.

Während der US-Amerikaner sich in die DTM einlebt konnte er bereits zweimal auf Rang 13 das Ziel erreichen. Doch im nächsten Rennen stellt sich ihm eine weitere Herausforderung. "Ich bin auf der Strecke in Spielberg bisher noch nicht gefahren, habe aber von meinen BMW Teamkollegen bisher nur Gutes über den Kurs gehört", erklärte der 33-Jährige.

Hand hofft auf Punkte auf dem Red Bull Ring
Hand hofft auf Punkte auf dem Red Bull Ring
© Speedpictures
"Für mich geht es in der Vorbereitung auf das Wochenende zunächst darum, mir den Streckenverlauf gut einzuprägen. Dazu schaue ich mir die Videos vom Rennen im vergangenen Jahr an und fahre den Kurs auf meiner Videokonsole ab", so Hand weiter. Der amtierende Meister der ALMS in der GT Klasse ist dennoch zuversichtlich, dass seine ersten Punkte in der Deutschen Tourenwagen-Masters nicht mehr allzu weit entfernt sind.

"Ich habe zwar erst drei DTM-Starts auf dem Konto und muss noch viel lernen. Aber ich bin überzeugt, dass ich schon bald in die Top-Ten kommen werde. Vielleicht klappt das ja bereits in Spielberg", beendete Hand seinen Ausblick auf das vierte DTM Rennen seiner Karriere.

Manuel Schulz