Anzeige

Audi 2.0 TFSI DTM 2019
© Audi Motorsport | Zoom

Auszeichnung für Audi-DTM-Motor

Der hocheffiziente Zweiliter-Vierzylinder-Turbomotor aus dem Audi RS 5 DTM hat für Audi in der DTM-Saison 2019 nicht nur zwölf Rennen und die Titel in der Fahrer-, Hersteller- und Teamwertung gewonnen und damit Rekorde gebrochen. Eine Jury hat das 610 PS starke Kraftpaket, das unter der Leitung von Stefan Dreyer bei Audi Sport entstanden ist, nun auf dem World Motorsport Symposium in London als „Race Powertrain of the Year“ ausgezeichnet.

Das neu konstruierte Aggregat für das seit 2019 gültige Class-1-Reglement ist der effizienteste und leistungsstärkste Motor, den Audi seit 1990 jemals in der DTM eingesetzt hat. Die Marke hat damit 582 Punkte Vorsprung in der Herstellerwertung eingefahren. Noch nie hat ein Automobilhersteller in der DTM eine solche Dominanz bewiesen. In der Geschichte der seit 2005 verliehenen World Motorsport Symposium Awards ist es bereits die dritte Auszeichnung für Audi und seine Mitarbeiter. Im ersten Jahr gewann Ulrich Baretzky als Leiter der Motorenentwicklung den Preis als Race Engine Designer of the Year für den V8-TFSI-Motor, mit dem die Marke zum fünften Mal die 24 Stunden von Le Mans gewonnen hatte. Anfang 2014 erhielt der Konstrukteur diese Auszeichnung erneut, und zwar für den ein Jahr zuvor in Le Mans und in der FIA Langstrecken-Weltmeisterschaft WEC unschlagbaren, hocheffizienten V6-TDI-Motor des Audi R18 e-tron quattro.

Audi Motorsport