Anzeige

Abt ist das erfolgreichste Audi DTM Team. Vize Titel 2020 mit Nico Müller
© Speedpictures | Zoom

Abt mit zwei Audi R8 LMS in der DTM 2021

„Wir sind seit 20 Jahren Teil der DTM und so soll es auch bleiben“, sagt Geschäftsführer Hans-Jürgen Abt. Das Kemptener Team wird in der neuen GT3-DTM mit zwei R8 LMS dabei sein. Wer die beiden GT3 Boliden fahren wird, ist derzeit noch nicht entschieden. Der DTM-Vize Champion Nico Müller hat bereits Interesse bekundet und darf zum engeren Kreis der Bewerber gezählt werden. Abt Sportsline startet 2021 als Privatteam und kehrt damit zu den Wurzeln zurück. Von 2000 bis 2003 trat das Team mit dem in Eigenregie entwickelten Audi TT-R gegen die Werksteams von Mercedes und Opel an. Bereits im zweiten Jahr konnte Laurent Aiello vier Rennsiege im TT-R in der DTM feiern. 2002 gewann der Franzose dann den Titel vor Mercedes Pilot Bernd Schneider.

Komlettiert wurde die Abt-Erfolgsbilanz mit dem dritten Platz von Mattias Ekström. Ab 2004 war Abt dann als Audi-Werksteam in der DTM vertreten und entwickelte sich zum erfolgreichsten Audi DTM-Team. Bis Ende 2020 gewann Abt Sportsline 67 DTM Rennen, holte insgesamt 226 Podiumsplätze, 76 Pole-Positions und fünf Fahrer-und Teamtitel in der DTM. "Der Name ABT gehört einfach zur DTM, denn die Mannschaft hat die Serie zwei Jahrzehnte lang mitgeprägt", sagt DTM-Chef Gerhard Berger. "Wir freuen uns, dass sie sich auch weiterhin zur DTM bekennt.“
 
Mit der Bestätigung von Abt Sportsline sind bis jetzt fünf Starter für die DTM-Saison 2021 sicher. Beginnen soll die DTM Ende Mai 2021.

2002 holt Laurent Aiello den DTM  Titel vor Bernd Schneider
2002 holt Laurent Aiello den DTM  Titel vor Bernd Schneider
© Speedpictures
 

Hier der vorläufige DTM Kalender 2021

28.05.-30.05.2021: St. Petersburg (Russland)*
11.06.-13.06. oder 18.06.-20.06.2021: Monza (Italien)
02.07.-04.07.2021: Norisring (Deutschland)
23.07.-25.07.2021: Lausitzring (Deutschland)
06.08.-08.08.2021: Zolder (Belgien)
20.08.-22.08.2021: Nürburgring (Deutschland)
03.09.-05.09.2021: Spielberg (Österreich)
17.09.-19.09.2021: Assen (Niederlande)
01.10.-03.10.2021: Hockenheim (Deutschland)
 
*Bestätigung steht noch aus / vorbehaltlich der Genehmigung durch die FIA

Horst Bernhardt / DW