Anzeige

Polo GTI R5: Zweiter Platz bei ADAC 3-Städte-Rallye
© Volkswagen Motorsport | Zoom

DRM: Starkes Resultat für Volkswagen Fahrer Riedemann bei der 3-Städte-Rallye

Erfolgreicher Saisonabschluss für das Duo Christian Riedemann/Michael Wenzel (D/D): Beim Showdown der Deutschen Rallye-Meisterschaft, der ADAC 3-Städte-Rallye im bayerischen Wald, fuhr das Team im Volkswagen Polo GTI R5 auf den zweiten Platz der Gesamtwertung. Die beiden Deutschen überzeugten von Beginn an mit guten Zeiten, gewannen sogar die neunte der insgesamt zehn Wertungsprüfungen auf der 141 km langen Asphalt-Rallye. Am Ende fehlte nur eine halbe Minute auf die Gesamtsieger Herrmann Gassner jr./Michaela Mayrhofer (D/A, Hyundai).

Riedemann, der in dieser Saison zu drei Events der DRM angetreten war, zeigte sich im Ziel zufrieden mit dem Ergebnis: „Wir konnten uns im Laufe der Veranstaltung kontinuierlich steigern und haben nach unserer kleinen Saisonpause wieder den passenden Speed gefunden. Die Strecken waren toll und es hat Spaß gemacht, sich mit den anderen Teams zu messen. Wir hoffen, dass wir im kommenden Jahr wieder eine ganze Saison fahren.“
 
Mit Dennis Rostek und Christian Frank (D/D), die auf Gesamtrang sechs ins Ziel kamen, landete ein weiteres Volkswagen Polo Team in den Punkten. Der Titel in der DRM geht 2019 an Fabian Kreim/Tobias Braun (D/D, Škoda). Die Volkswagen Fahrer Riedemann/Wenzel belegen Rang vier, gefolgt von Rostek/Frank.

Volkswagen Motorsport