Anzeige

Rekordsieger Stéphane Peterhansel triumphiert in seinem MINI JCW Buggy
© BMW Motorsport | Zoom

Ergebnisse Rallye Dakar 2021: Sechster Gesamtsieg für MINI

Titelverteidigung geglückt: Nach 2020 hat der MINI John Cooper Works Buggy zum zweiten Mal in Folge die Rallye Dakar gewonnen . Diesmal stand nach zwölf Etappen durch die Wüste Saudi-Arabiens Rekordsieger Stéphane Peterhansel (FRA) gemeinsam mit seinem Co-Piloten Edouard Boulanger (FRA) ganz oben auf dem Podium. Für Peterhansel war es der 14. Gesamtsieg bei der Dakar und der dritte für MINI nach 2012 und 2013. Insgesamt hat MINI nun sechs Gesamtsiege bei der berühmten Langstrecken-Rallye errungen. Carlos Sainz (ESP) und sein Co-Pilot Victor Cruz (ESP), die 2020 gewonnen hatten, kamen mit ihrem MINI JCW Buggy diesmal als Dritte ins Ziel.
 

Rallye Dakar 2021 Etappe 12 - ZIEL

Zur Galerie >

Peterhansel und Boulanger hatten im Ziel der 43. Auflage der Rallye Dakar in Jeddah (KSA) 14:51 Minuten Vorsprung in der Gesamtwertung. Das Duo sicherte sich zwar lediglich einen Etappensieg, zeigte jedoch eine große Konstanz und leistete sich keine großen Fehler. Die Drittplatzierten Sainz und Cruz fuhren drei Etappensiege heraus und hatten im Ziel 1:01:57 Stunden Rückstand auf die Sieger.
 
Peterhansel fügte seiner beeindruckenden Dakar-Bilanz ein weiteres Kapitel hinzu. Er hat die Rallye nun sechsmal auf dem Motorrad (1991, 1992, 1993, 1995, 1997, 1998) und achtmal im Auto (2004, 2005, 2007, 2012, 2013, 2016, 2017, 2021) gewonnen. MINI triumphierte zwischen 2012 und 2015 viermal in Folge mit dem MINI ALL4 Racing und nun nach 2020 zum zweiten Mal hintereinander mit dem MINI JCW Buggy.
 
Bei der diesjährigen Ausgabe fuhr neben Peterhansel und Sainz eine dritte MINI Crew in die Top-Ten. Vladimir Vasilyev (RUS) und Dmitry Tsyro (UKR) kamen im MINI JCW Rally auf dem sechsten Platz ins Ziel. Insgesamt traten 2021 acht MINI Fahrzeuge in Saudi-Arabien an, sechs davon kamen ins Ziel.

Peterhansel holt in einer bis zum Ende spannenden Dakar den 6. Sieg für X-raid
© BMW Motorsport
 

Stimmen zur Rallye Dakar 2021

Stéphane Peterhansel
 
„Ich freue mich riesig über den Sieg. Der Druck war schon sehr hoch, da wir die Gesamtwertung lange angeführt haben. In dieser Situation kannst du eigentlich nur verlieren. Doch ich muss sagen, dass wir eine nahezu perfekte Dakar ohne große Fehler gefahren sind. Das war, mal wieder, der Schlüssel zum Erfolg. Zwischen Edouard und mir hat es super funktioniert, und ich war froh, dass er neben mir gesessen hat. Er hätte es nicht besser machen können.“
 
Bernd Körber – Leiter Marke MINI
 
„Was für ein fantastischer Erfolg für den MINI John Cooper Works Buggy, das X-raid-Team und natürlich vor allem Stéphane Peterhansel und Edouard Boulanger. Herzlichen Glückwunsch zum Dakar-Sieg! Gratulation auch an Carlos Sainz und Lucas Cruz, die es nach ihrem Sieg 2020 erneut aufs Podium geschafft haben. Zweiter Dakar-Sieg in Folge, sechster MINI Triumph seit 2012: Auf diese Bilanz können alle Mitglieder der MINI Familie sehr stolz sein. Neben dem Buggy hat dabei auch diesmal wieder der MINI John Cooper Works Rally mit seinem Allradantrieb eine sehr gute Figur gemacht. Ich freue mich für alle MINI Starter, die sich der härtesten Langstrecken-Rallye der Welt gestellt und es ins Ziel geschafft haben. Leider steht dieser Erfolg im Schatten des tragischen Unfalls von Pierre Cherpin, der uns sehr betroffen macht. Wir wünschen den Angehörigen viel Kraft.“

Rekordchampion Stephane Peterhansel hat seinem sportlichen Denkmal bei der Rallye Dakar ein weiteres Kapitel hinzugefügt
© BMW Motorsport
 
 
Sven Quandt – CEO X-raid
 
„Zu gewinnen ist nie einfach, aber dieser Sieg war besonders schwierig, da das Terrain dem in Afrika sehr ähnlich ist: schnelle und langsame Passagen, dazu sehr viele Steine – getoppt mit einer schwierigen Navigation. Wir freuen uns sehr, dass wir für MINI diesen sechsten Sieg einfahren konnten. Die Plätze eins und drei hatten wir uns vor der Dakar nicht erträumt. Die vergangenen 14 Tage waren sehr anstrengend: die lange Führung in der Gesamtwertung, die knifflige Navigation und viele Reifenschäden. Aber Stéphane hat wieder gezeigt, dass er zurecht Mr. Dakar ist. Auf schwierigem Terrain hat er geglänzt und ist strategisch sehr klug gefahren. Er hat nur einen Tagessieg, aber 14 Minuten Vorsprung in der Gesamtwertung.“

Rallye Dakar 2021 : Endergebnisse der MINI Teilnehmer

Pos

Fahrer

Beifahrer

#

MINI

Team

Zeit

1.

 

Stéphane Peterhansel (FRA)

Edouard Boulanger
(FRA)

302

MINI JCW Buggy

X-raid MINI JCW Team

44:27:11

3.

 

Carlos Sainz
(ESP)

Lucas Cruz
(ESP)

300

MINI JCW Buggy

X-raid MINI JCW Team

+1:01:57

6.

Vladimir Vasilyev
(RUS)

Dmitry Tsyro
(UKR)

317

MINI JCW Rally

X-raid MINI JCW Rally Team

+3:29:38

17.

 

Guilherme Spinelli
(BRA)

Youssef Haddad
(BRA)

335

MINI JCW Rally

X-raid MINI JCW Rally Team

+7:10:25

24.

 

Victor Khoroshavsev (RUS)

Anton Nikolaev
(RUS)

331

MINI JCW Rally

X-raid MINI JCW Rally Team

+9:40:09

30.

 

Denis Krotov
(RUS)

Oleg Uperenko
(LAT)

323

MINI JCW Rally

MSK Rally Team

+11:07:11

DNF

 

Orlando Terranova (ARG)

Bernardo Graue
(ARG)

309

MINI JCW Rally

X-raid MINI JCW Rally Team

 

DNF

 

Vaidotas Zala
(LTU)

Saulius Jurgelenas (LTU)

325

MINI JCW Rally

Agrorodeo

 

BMW Motorsport / DW

| Bildergalerie