Anzeige

Rallye Dakar: Al-Attiyah holt seinen fünften Tagessieg
© AFP/SID/FRANCK FIFE | Zoom

Dakar: Fünfter Tagessieg für Al-Attiyah - Peterhansel vor 14. Triumph

Der dreimalige Gewinner Nasser Al-Attiyah aus Katar hat bei der 43. Rallye Dakar seinen fünften Tagessieg.

Rallye Dakar 2021 Etappe 11 von AlUla > Yanbu 464 km

Zur Galerie >

Yanbu (SID) - Der dreimalige Gewinner Nasser Al-Attiyah aus Katar hat bei der 43. Rallye Dakar seinen fünften Tagessieg gefeiert, vor dem 14. Triumph aber steht der Franzose Stephane Peterhansel vom deutschen X-Raid-Team. Der Rekordchampion aus Frankreich verlor im Mini am Donnerstag auf dem elften und vorletzten Teilstück über 511 Wertungskilometer von Al-'Ula nach Yanbu in der Wüste Saudi-Arabiens als Zweiter 1:56 Minuten auf seinen großen Rivalen Al-Attiyah im Toyota Hilux.

Der 55-jährige Peterhansel, der bereits sechsmal die Motorrad- und siebenmal die Autowertung gewonnen hat, geht am Freitag dennoch mit einem Vorsprung von 15:05 Minuten auf Al-Attiyah auf die finale Etappe von Yanbu über 225 Wertungskilometer in die Hafenstadt Dschidda. Mit über einer Stunde Rückstand (1:04:04) liegt der zweimalige Rallye-Weltmeister Carlos Sainz (Spanien/Mini) aussichtslos auf dem dritten Platz.

Kaum noch aufs Podium dürfte es Beifahrer Timo Gottschalk schaffen. Der Berliner weist mit seinem polnischen Fahrer Jakub Przygonski im Toyota auf Position vier mehr als zweieinhalb Stunden Rückstand auf. Sogar über sechs Stunden liegt Co-Pilot Dirk von Zitzewitz (Eutin) mit seinem saudischen Fahrer Yazeed Al Rajhi zurück. Immerhin konnte von Zitzewitz, der die Dakar 2009 an der Seite des Südafrikaners Gilles de Villiers gewonnen hatte, mit Al Rajhi zwei Tagessiege feiern (7. und 10.).

Die Rallye Dakar findet zum zweiten Mal in Saudi-Arabien statt. Zuvor war das legendäre Wüstenrennen elf Jahre in Südamerika ausgetragen worden, aus Afrika hatte sich die Dakar aus Sicherheitsgründen zurückgezogen. Die Sieger der sieben Klassen werden am Freitag nach 7776 Kilometern (4528 Wertungskilometer) gekürt.

 

© 2021 Sport-Informations-Dienst, Köln

| Bildergalerie