Audi Sport gewinnt „Racecar Powertrain of the Year Award 2022“
© Audi Media | Zoom

Dakar 2023: Auszeichnung für den Audi RS Q e-tron

Zusätzlicher Motivationsschub für das Team Audi Sport kurz vor dem zweiten Einsatz bei der Rallye Dakar (31. Dezember 2022 bis 15. Januar 2023): Der innovative Audi RS Q e-tron hat einen der bedeutendsten Preise gewonnen, der innerhalb der Motorsportbranche verliehen wird. Nach zwei Jahren Corona-bedingter Zwangspause fand in London erstmals wieder das World Motorsport Symposium des Fachmagazins Race Tech statt, bei dem sich Experten aus der ganzen Welt über die jüngsten Trends im Motorsport austauschen. Gleichzeitig werden von einer Fachjury die wichtigsten technischen Entwicklungen prämiert. Dabei setzte sich der Audi RS Q e-tron in der Kategorie „Racecar Powertrain of the Year“ durch. Ebenfalls nominiert waren Mercedes (Formel E), Toyota (Le Mans Hypercar) und Swindon (BTCC-Tourenwagen).
 
 

Die härteste Rallye DAKAR seit die Dakar nach Saudi-Arabien kam

Zur Galerie >

„Diese Auszeichnung zu gewinnen und im Namen von Audi Sport in London entgegennehmen zu dürfen, war ein emotionaler und unheimlich schöner Moment“, sagt Stefan Dreyer, der als Leiter Entwicklung Audi Sport racing für die Entwicklung des innovativen Antriebskonzepts des Audi RS Q e-tron verantwortlich zeichnet. „Das gesamte Team kann auf diese Auszeichnung stolz sein. Die Geschichte von der Entstehung des Energiewandler-Konzeptes im Rahmen der Entwicklungsgespräche bis hin zur Realisierung im Dakar-Fahrzeug bleibt unvergesslich. Der Mut, der Fokus, die Ausdauer, aber vor allem die Identifikation mit diesem Konzept hat sich gelohnt.“



Audi hat mit dem Audi RS Q e-tron einmal mehr mit technischer Innovation im Motorsport Geschichte geschrieben. Beim ersten Einsatz bei der Rallye Dakar feierte Audi Sport im Januar auf Anhieb vier Etappensiege. Im März gewannen Stéphane Peterhansel und Edouard Boulanger die Abu Dhabi Desert Challenge. Es war der erste Sieg eines Prototyps mit alternativem Antrieb bei einer Marathon-Rallye.
 
Der Audi RS Q e-tron verfügt über einen elektrischen Antrieb mit Energiewandler. Er besteht aus einem Verbrennungsmotor und einem Generator sowie einer Hochvoltbatterie und zwei E-Maschinen an Vorder- und Hinterachse. 2023 wird Audi bei der Rallye Dakar zusätzlich erstmals einen nachhaltigen Kraftstoff einsetzen, der über 60 Prozent der Kohlenstoffdioxidemissionen einspart.


Auch interessant:
Attraktives Paket im ADAC Opel e-Rally Cup 2023
Rallye Dakar 2023: Toyota Gazoo Racing gibt Fahrerpaarungen für die Dakar 2023 bekannt
Tödlicher Unfall bei der Rallye Venetien

Audi Media

| Bildergalerie