Anzeige

Mehr als 4000 Kilometer mussten die Fahrer und Fahrerinnen in den ersten sieben Tagen der diesjährigen Rallye Dakar in Saudi-Arabien zurücklegen
© Red Bull Content Pool | Zoom

Bildergalerie Rückblick zum Ruhetag Rallye Dakar: Jede Menge Fotos was die Rallye-Piloten am Ruhetag 9.1.2021 machten!

Für viele der Rallye Teilnehmer ist der Tag der Pause das erste Ziel, das es zu erreichen gilt. Die Erfahrungen, die man bis zu diesem Punkt gemacht hat werden in die zukünftige Strategie mit einbezogen und die verbleibende Zeit bis es wieder losgeht, wird zur Erholung genutzt. Dementsprechend ist die zur Verfügung stehende feste Zeit der Pause für die Nachzügler knapper, noch dazu da diese meist auch an den Fahrzeugen notwendige Reparaturen ausführen müssen. Die Pause an sich ist immer zweigeteilt: Natürlich werden die Fahrzeuge für den Start in die zweite Hälfte der Dakar in den Dünen vorbereitet, aber die Fahrer und Co-Piloten versuchen auch soweit wie nur möglich neue Kräfte für den Wettbewerb zu sammeln. 

Rallye Dakar 2021 Ruhetag 9.1.2021

Zur Galerie >

Die Rallye Dakar findet zum zweiten Mal in Saudi-Arabien statt. Zuvor war das legendäre Wüstenrennen elf Jahre in Südamerika ausgetragen worden, aus Afrika hatte sich die Dakar aus Sicherheitsgründen zurückgezogen. Insgesamt stehen zwölf Etappen auf dem Programm, die Sieger der sieben Klassen werden am 15. Januar nach 7776 Kilometern (4528 Wertungskilometer) gekürt.
 
Ruhetag bei der Dakar am Samstag
© Red Bull Content Pool
 

Und das ist dann die zweite Woche der Rallye Dakar 2021:

10. Januar – Etappe 7 Ha'il > Sakaka 737 km
11. Januar – Etappe 8 Sakaka > Neom 709 km 
12. Januar – Etappe 9 Neom > Neom 579 km
13. Januar – Etappe 10 Neom > AlUla 583 km
14. Januar – Etappe 11 AlUla > Yanbu 557 km
15. Januar – Etappe 12 Yanbu > Jeddah 452 km
15. Januar – Jeddah Finish and finish podium

Desiree Weiss

| Bildergalerie