Anzeige

Eine Lichtinszenierung projiziert wegweisende Botschaften auf die BMW Zentrale – den Vierzylinder.
© BMW Media | Zoom

Zur IAA sendet die BMW Group ein starkes visuelles Statement für Nachhaltigkeit, Kreislaufwirtschaft und Elektromobilität

Heute Abend bringt eine spektakuläre Lichtinszenierung zur IAA Mobility 2021 die Fassade der BMW Group Zentrale in München zum Leuchten. Vier unterschiedliche Animationen thematisieren auf der weltberühmten Architektur-Ikone in der Form von vier Zylindern den Wandel zur Mobilität der Zukunft. In leuchtenden Farben und ausdrucksstarken Animationen sendet das 99 Meter hohe Gebäude die aktuellen Botschaften der BMW Group sind für alle gut sichtbar.  Der Leiter BMW Markenkommunikation und -erlebnis, Stefan Ponikva, betont die besondere Bedeutung des BMW Hochhauses und den Stellenwert der Aktion: „Der Vierzylinder ist die architektonische Ikone der BMW Group und ein besonderes Wahrzeichen der Stadt München. Es ist uns ein Anliegen, ein starkes Signal für eine nachhaltige Vision zur Kreislaufwirtschaft in die Welt zu senden.“

IAA Mobility 2021 in München ab 7. bis 12.9.21

Zur Galerie >

„Die BMW Group verringert ihre CO2-Emissionen immer weiter und baut die Kreislaufwirtschaft konsequent aus. Denn die Herausforderungen unserer Zeit können wir mit technologischem Fortschritt und Innovationskraft gemeinsam meistern. Für uns ein klarer Auftrag. Das werden wir auch bei der IAA Mobility 2021 zeigen“, sagt Alexander Bilgeri, Leiter Strategie, Services, Media House, Marktkommunikation Europa, China bei BMW.
 

Zyklus aus vier Animationen thematisiert die Circular Economy der BMW Group

 
Die verschiedenen Inszenierungen auf der zylinderförmigen Fassade visualisieren die Ansätze der BMW Group zur Reduzierung von CO2, zur Klimaneutralität und zur Kreislaufwirtschaft über den gesamten Lebenszyklus eines Automobils. Von einer schonenden Gewinnung der Rohstoffe über eine energieeffiziente Fertigung und eine möglichst effiziente Nutzungsphase beim Kunden bis zur Wiederverwertung am Ende der Lebensdauer. Eine Abfolge verschiedener Projektionen thematisiert den Weg dorthin: Es geht um die Circular Economy, das Leitmotiv der BMW Group für die IAA 2021, um die Erfolge der BMW Group bei der Elektrifizierung seiner Fahrzeuge sowie den Einsatz von Innovationen beispielsweise aus dem Bereich der Digitalisierung.
 
Unter anderem visualisiert eine der Animationen den Wandel vom Verbrennungsmotor zur Elektromobilität: Beginnend mit dem virtuellen Auf und Ab der Kolben durch den Verbrennungsprozess in den Zylindern bis zur Verwandlung in farbig pulsierende Batteriezellen, die zuletzt den Status „Fully Charged“ verkünden. Eine weitere Animation widmet sich dem Aspekt der Kreislaufwirtschaft. Zu Beginn dieser Inszenierung scheint die Gebäudehülle des Vierzylinders zu schmelzen, woraufhin sich das Innere der Zylinder mit flüssigem Metall füllt. Aus einem Wirbel formt sich schrittweise die Silhouette des „BMW i Vision Circular“ – die Studie feiert auf der IAA ihre Weltpremiere und symbolisiert die umfassende Kompetenz der BMW Group in Bezug auf die Kreislaufwirtschaft. Am Ende dieser Sequenz erscheint die Aufschrift: „WELCOME TO IAA. LET‘S RE:IMAGINE TODAY.“
 
Für die musikalische Untermalung der Lichtinszenierung sorgt Filmmusik-Schöpfer und Academy-Award-Gewinner Hans Zimmer; die Sound-Kollaboration wurde realisiert von Remote Control Productions, einem Unternehmen Zimmers.
 

Über 16 Millionen Pixel aus 36 Projektoren bringen das Hochhaus zum Leuchten

 
Die Premiere der Lichtinszenierung zur IAA startet heute Abend um 21.30 Uhr, weitere Projektionen sind für die folgenden Tage geplant. Dabei übertragen 36 Projektoren mit über 16 Millionen Pixeln nacheinander die vier Animationen von drei Seiten auf die Fassade. Die komplette Abfolge der vier Illuminationen dauert zirka viereinhalb Minuten. Danach beginnt die Show erneut, um 23 Uhr endet die Präsentation für den jeweiligen Tag. Einen besonders eindrucksvollen Ausblick auf die einzigartige Illumination haben Besucher von der BMW Welt oder dem BMW Museum. An diesen und weiteren Orten rund um die BMW Zentrale und in der Münchner Innenstadt finden während der IAA Mobility 2021 zusätzliche öffentliche Veranstaltungen zur Mobilität der Zukunft statt. Mit dem neuen Veranstaltungskonzept „Open Space“ verlässt die IAA erstmals die Messehallen und diskutiert mit Bürgern und Bürgerinnen über die Mobilität von morgen. Unter anderem im BMW Circular Lab, in dem Besucher unter dem Motto „RE:THINK, RE:USE, RE:DUCE und RE:CYCLE“ die Zukunft einer nachhaltigen Mobilität entdecken können. Der gesamte Messeauftritt der BMW Group auf der IAA Mobility 2021 steht unter dem Leitmotiv der Nachhaltigkeit. Doch an keinem Ort ist diese Botschaft so stimmungsvoll erlebbar wie an dem leuchtend in den dunklen Münchner Nachthimmel aufragenden BMW Vierzylinder.

Auch interessant:
Porsche auf der IAA MOBILITY 2021: Weltpremiere im Livestream und offenes Standkonzept
IAA Mobility: Dacia präsentiert neuen Jogger und mehr
IAA Mobility: MOBILIZE präsentiert vier Modelle am MOBILIZE Tag

BMW Media

| Bildergalerie