Anzeige

Bald werden in ganz Deutschland wieder die Winterreifen aufgezogen
© Dunlop | Zoom

Winterreifen-Test 2019: 225/45 R 17 Premiumreifen überzeugen

Großer Winterreifen-Test 2019 mit 53 Winterreifen im Format 225/45 R 17 (Kompakt- und Mittelklasse) von Auto Bild. Das grosse Auto Magazin Auto Bild.de hat den hat den ersten großen Winterreifen-Test der Saison 2019 gestartet: Die Reifengröße 225/45 R 17 ist bei jedem Reifenhersteller mindestens mit einem Modell gelistet – mit einer Preisspanne von 160 bis zu über 500 Euro pro Reifensatz.

Wir zitieren das Testergebnis von Autobild.de Premiumreifen überzeugen: "Schon nach unserem ersten Sicherheitscheck, dem Bremstest auf nasser Piste aus 80 km/h, wird deutlich, dass bei den Billigreifen vor allem an einem gespart wird – der Sicherheit! So benötigt etwa der I Fit LW31 von Laufenn ganze zehn Meter Bremsweg mehr als der Blizzak LM 005 von Bridgestone, der beim Bremsen auf Nässe das beste Ergebnis erzielt. Besser läuft es für die Winterreifen der mittleren Preisklasse. Auch bei unserem zweiten Auswahl-Check, dem Bremsen auf Schnee aus 50 km/h, machen die Vertreter der Zweit- und Drittmarken eine meist gute Figur. Der Krisalp HP 3 von Kleber erzielt hier sogar das beste Ergebnis. Die größten Sicherheitsreserven insgesamt aber bieten die teuren Premiumreifen: Bridgestone, Goodyear und Michelin landen bei den addierten Bremswegen aus den Tests auf Nässe und Schnee auf den vorderen Plätzen.

Ausführlicher Bericht in Autobild.de >Hier<

Speed-Magazin