Anzeige

Designo Diamantweiss bright/Obsidianschwarz, Leder Nappa Exklusiv Maybach: Designo Kristallweiss/Silbergrau pearl
© Daimler | Zoom

Video Neue Mercedes-Maybach S-Klasse 2021: Unter der Lupe - Die Zweifarben-Lackierung

Zum exklusiven Auftritt der Mercedes-Maybach S-Klasse gehört auf Wunsch eine Zweifarblackierung mit Trennstrich. Sie wird nach höchsten Qualitätskriterien von Hand aufgebracht. Bis zu einer Woche kann es dauern, bis das Fahrzeug aus dem Bereich Sonderlackierung zurück in den regulären Fertigungsprozess gesteuert wird.

Die neue Mercedes-Maybach S-Klasse

Zur Galerie >

Auch ein zweifarbiger Maybach beginnt seine Lackierreise in der Serienfertigung. Die Karosserie wird in der Lackiererei komplett und automatisiert elektrostatisch mit dem Unterlack - also der Farbe, die am Ende die untere Hälfte der Karosserie zieren wird - sowie einer Klarlack-Schicht versehen. Bei der elektrostatischen Lackierung werden statisch aufgeladene Lackpartikel zerstäubt und lagern sich auf der (geerdeten) Karosserie an.

Designo Rubellitrot/Kalaharigold, Leder Nappa Exklusiv Maybach: Macciatobeige /Bronzebraun pearl
© Daimler
 
 
Dann wird die Karosserie in die Sonderlack-Manufaktur ausgeschleust. Dort wird nun zunächst das ganze Fahrzeug von Hand matt geschliffen. Nach der Reinigung kommt der erste besonders knifflige Arbeitsabschnitt: das Abkleben. Da die Designer die Grenze zwischen Ober- und Unterlack nicht in einer Sicke oder unter einer Zierleiste gewählt haben, ist hier äußerst akkurate Handarbeit gefordert. Um den feinen, nur vier Millimeter starken Trennstrich zwischen den beiden Farben zu erreichen, wird ein spezielles Klebeband mit einem entsprechenden Spalt verwendet.

Designo Diamantweiss bright/Obsidianschwarz, Leder Nappa Exklusiv Maybach: Designo Kristallweiss/Silbergrau pearl
© Daimler
 
 
Ein interessantes Detail: Die Türen werden vor dem Abkleben des Trennstrichs mit Gewichten beschwert. Das soll ihren späteren Innenausbau mit Scheiben, Fensterhebern, Lautsprechern, Verkleidungen und anderer Technik simulieren. Das so eingestellte Vorhaltemaß stellt sicher, dass der Trennstrich auf Seitenteil und Türen später in genau gleicher Höhe verläuft.
 
Alle Flächen, die am Schluss die Unterfarbe tragen sollen, werden abgeklebt. Das umfasst auch die Trennung zum Innenbereich, z.B. der Türen oder Radläufe – selbst da, wo später Verkleidungen angebracht werden. Auch das ist ein Teil des Qualitätsanspruchs.
 
Die freien Teile der Karosserie werden nun komplett von Hand lackiert. Die pneumatisch, also mit Druckluft zerstäubten Lacke sind dafür so eingestellt, dass sie am Ende das gleiche Bild ergeben wie nach der elektrostatischen Lackierung – das ist wichtig, weil später montierte Anbauteile wie beispielsweise Stoßfänger auch farblich genau passen müssen. Bevor der neue Basislack ganz durchgetrocknet ist, wird vorsichtig „ausgeklebt“ (wie die Lackierer sagen), ohne die Kanten zu beschädigen. Danach bekommt das komplette Fahrzeug eine neue Schicht Klarlack.

Designo Diamantweiss bright/Obsidianschwarz, Leder Nappa Exklusiv Maybach: Designo Kristallweiss/Silbergrau pearl
© Daimler
 
 
Dies muss in einem engen Zeitfenster erfolgen, damit die Kanten zwischen den Lackschichten verfließen und hinterher beim Befühlen nicht zu spüren sind – anders als bei Wettbewerbern, wo der Trennstrich auflackiert oder gemalt wird. Sind die Profilackierer in der Lack-Manufaktur nicht zufrieden, wird das komplette Fahrzeug erneut geschliffen, der Decklack entsprechend nachlackiert und nochmals mit Klarlack veredelt. Insgesamt kann der Prozess mit den entsprechenden Trockenzeiten eine Woche dauern. 
 
Folgende Farbkombinationen aus dem Farbfächer der Mercedes-Maybach Palette sind verfügbar, wobei die Auswahl danach erfolgt, ob die Oberfarbe die Unterfarbe völlig decken kann:

Unterfarbe

Oberfarbe

designo diamantweiß bright

obsidianschwarz

hightechsilber

selenitgrau

obsidianschwarz

selenitgrau

nautikblau

hightechsilber

rubellitrot

designo kalahari gold

onyxschwarz

designo kalahari gold

obsidianschwarz

hightechsilber

obsidianschwarz

rubellitrot

smaragdgrün

mojavesilber

mojavesilber

onyxschwarz



Daimler / DW

| Bildergalerie