Anzeige

Toyota 2000 GT (MF10), 1967
© Toyota | Zoom

Toyota Collection Sportwagen: 1967 – Toyota 2000 GT (MF10)

Als automobile Geldanlage spielt dieser Toyota heute fast in der Hochpreisliga von Ferrari und ähnlichen Vmax-Legenden. Für alle Fans fernöstlicher Fast-and-Furious-Racer bleibt der Toyota 2000 GT aber vor allem eins: Japans erster Supersportwagen. Eine Fahrmaschine, die das Prinzip perfekter Proportionen noch wichtiger nimmt als schiere Power und damit als Roadsterumbau 1966 auch den Leinwandhelden James Bond begeistert. Unter der endlos lang gestreckten Haube des 2000 GT arbeitet der damals weltweit modernste und leistungsstärkste Sechszylinder seiner Klasse mit zwei obenliegenden Nockenwellen und zentral in den hemisphärischen Brennräumen angeordneten Zündkerzen. Damit gelingen dem 2000 GT sogar Geschwindigkeitsrekorde.

Toyota Collection Sportwagen: Schicke Coupés und limitierte Sonderserien

Zur Galerie >

Toyota 2000 GT (MF10) © Toyota

Daten Baureihe

Motor: Sechszylinder-Benziner
Hubraum: 1.988 cm³
Leistung: 110 kW/150 PS
Karosserieform: Sportcoupé
Produktionszeitraum: 1965-1970
In Deutschland: nicht angeboten

Toyota / SK

| Bildergalerie