Anzeige

Skoda Kamiq GT
© Skoda | Zoom

Skoda zeichnet den Kamiq für junge Chinesen

Weltpremiere des neuen SKODA KAMIQ GT am 4. November in Tianjin: Mit zwei Designskizzen bietet SKODA erste Ausblicke auf den neuen SKODA KAMIQ GT. Das zweite SUV-Coupé der tschechischen Marke wird wie der SKODA KODIAQ GT exklusiv auf dem chinesischen Markt angeboten. Es überträgt das Design der Konzeptstudie SKODA VISION GT in ein Serienfahrzeug. Die Weltpremiere für das fünfte SKODA SUV-Modell in China findet am 4. November in Tianjin statt.

Die Exterieurskizze des neuen SKODA KAMIQ GT lässt den sportlich-kraftvollen Auftritt, die markante Front und eine elegante, fließende Dachlinie erkennen. Diese fällt nach hinten leicht ab und mündet in einen Heckspoiler. Die ausdrucksstarke Linienführung ist ganz auf den Geschmack junger Chinesen zugeschnitten und wurde gemeinsam von Designern von SAIC SKODA in China und dem Team von SKODA Design in Tschechien entworfen. Vorlage war die emotionale Konzeptstudie SKODA VISION GT, die im Juni auf der Shenzhen International Auto Show 2019 ihre Premiere gefeiert hatte.
 
Das Interieur des KAMIQ GT bietet einen Mix aus robuster SUV-Optik und sportlicher Dynamik. Eine horizontale Zierleiste verläuft über die gesamte Fahrzeugbreite, die Passagiere dürfen sich auf sorgfältig ausgewählte Materialien, exklusive Akzente und Sportsitze freuen. Erstmals gezeigt wird der neue SKODA KAMIQ GT am 4. November in Tianjin. China, der wichtigste Einzelmarkt von SKODA, ist dann weltweit das einzige Land, in dem die tschechische Marke fünf SUV-Modelle anbietet.
 

Skoda