Anzeige

Mercedes-Benz Project Geländewagen 1:3 Modell. Fotografie: Sotheby’s
© Mercedes-Benz | Zoom

Projekt Geländewagen von Mercedes-Benz und Virgil Abloh bei Sotheby's

Als bei der "Contemporary Curated"-Auktion bei Sotheby's am Freitag, dem 2. Oktober 2020, der Hammer fiel, zeigte sich, dass sogar ein Automobil-Kunstwerk zur Schaffung von Chancen und positiven Veränderungen beitragen kann.  Das von Gorden Wagener, Mercedes-Benz Chief Design Officer, und Virgil Abloh, Chief Creative Director und Gründer von Off-White sowie künstlerischer Leiter von Louis Vuitton, gemeinsam kuratierte Los war ein einzigartiges Mercedes-Benz 1:3 Modell von Project Geländewagen - der Designstudie, die im Rahmen der Kooperation der beiden Kuratoren entstanden war. Dabei war sowohl Mercedes-Benz als auch Abloh die Unterstützung der Kreativbranche in den aktuell herausfordernden Zeiten ein besonderes Anliegen. Bei der Versteigerung der maßstabsgetreuen Replik der Designstudie wurden 160.000 USD erzielt. Der gesamte Erlös geht an den Virgil Abloh™ 'Post-Modern' Scholarship Fund, der akademisch vielversprechende Modestudierende schwarzer, afroamerikanischer oder afrikanischer Abstammung fördert.

"Kreativität ist eine treibende Kraft bei Mercedes-Benz. Als globale Luxusmarke sind wir uns unserer Stimme bewusst und übernehmen Verantwortung. Wir alle hielten es für entscheidend, die kreative Community in dieser schwierigen Zeit zu unterstützen. Wir freuen uns, dass wir zusätzliche Mittel für Virgils 'Post Modern'-Scholarship Fund generieren konnten, indem wir den gesamten Versteigerungserlös spenden und somit einen Beitrag für eine gute Sache leisten, die die nächste Generation inspiriert."
Bettina Fetzer, Vice President Marketing der Mercedes-Benz AG
 
Project Geländewagen ist die erste Initiative dieser Art – ein konzeptionelles Designprojekt, das  führende Köpfe des Automobildesigns und der Modebranche vereint und ein ikonenhaftes Designstück schafft, welches die Grenzen der jeweiligen Branchen überschreitet. Das im September dieses Jahres gestartete Projekt, das irgendwo zwischen Realität und Fantasie angesiedelt ist, wählte die Mercedes-Benz G-Klasse als Ausgangsbasis, um Wege zu erkunden, wie etablierte Vorstellungen von Luxus aufgebrochen werden können. Das Ergebnis ist eine unverwechselbare Manifestation der G-Klasse, wie sie noch nie zuvor gesehen wurde. Das exklusiv für die Wohltätigkeitsauktion geschaffene Modell im 1:3 Maßstab ermöglicht es dem Gewinner, dieses einzigartige Designstück zu besitzen und sich persönlich in die von Wagener und Abloh inspirierten Designkonzepte einführen zu lassen.

Unterstützung der Kreativbranche durch ambitioniertes Design

Mercedes-Benz Project Geländewagen 1:3 Modell. Fotografie: Sotheby’s © Mercedes-Benz
Während der gesamten Auktion "Sotheby's Contemporary Curated" strahlte der Einfluss von Gorden Wagener und Virgil Abloh über das maßstabsgetreue Modell von Project Geländewagen hinaus. Zu den Höhepunkten, die zwischen dem 26. September und dem 1. Oktober nach Vereinbarung am Hauptsitz von Sotheby's in der York Avenue in New York zu sehen waren, gehörten drei von jedem Designvisionär ausgewählte Kunstwerke. Die puristische Linienführung und die kühne Ästhetik, die Gorden Wageners Entwürfe bei Mercedes-Benz prägen, spiegeln sich in seiner Wahl ungegenständlicher Malerei wider, darunter Kenneth Nolands 'Ember' (1960), Helen Frankenthalers 'Pass' (1969) und Gerhard Richters '14.2.88' (1988). Virgil Abloh nutzte derweil die Gelegenheit, eine Reihe bahnbrechender afroamerikanischer Künstler ins Rampenlicht zu rücken, die in der Auktion eine der Hauptrollen spielten und die er ausgewählt hatte: Barkley L. Hendricks' Porträt 'Latin From Manhattan ... The Bronx Actually' (1980), Kerry James Marshalls 'The Wonderful One' (1986) und 'Untitled Anxious Red Drawing' von Rashid Johnson (2020).
 
"Ich fühle mich geehrt, dieses Jahr neben Virgil als Ko-Kurator für Sotheby's renommierte Auktion auftreten zu dürfen. Mercedes-Benz hat sich schon immer leidenschaftlich dafür eingesetzt, Kreativität zu inspirieren, und die Idee hinter Project Geländewagen war es, neue Definitionen von Luxus und Design zu erforschen. Angesichts der Zeiten, in denen wir leben, sahen wir uns verpflichtet, etwas zurückzugeben und etwas zu tun, um die Zukunft mitzugestalten. Darum ging es bei diesem Projekt."
Gorden Wagener
 
"Mehr als je zuvor müssen diejenigen von uns, die eine Stimme haben und Türen geöffnet haben, diese offen halten und dafür sorgen, dass die Jugend in den Diskurs einbezogen wird", fügt Virgil Abloh hinzu. "Genau das wollen wir mit meinem Post Modern Scholarship-Fonds erreichen. Alles, was ich in meiner Karriere getan habe, diente dazu, den Weg für die nächste Generation zu ebnen, und jetzt können wir mit Hilfe von Mercedes-Benz noch einen Schritt weiter gehen."
 
"Wir waren begeistert, das 1:3 Modell des Mercedes-Benz Project Geländewagen als Höhepunkt unserer "Contemporary Curated"-Auktion in New York zu präsentieren", so Charlotte Van Dercook, Leiterin der Auktionsserie „Sotheby's Contemporary Curated" in New York. "Dieses einzigartige Stück, das einen Preis von 160.000 USD erzielte, entstammte der ersten Zusammenarbeit zwischen Virgil Abloh und Gorden Wagener, mit denen wir die Ehre hatten, als Ko-Kuratoren dieser Saison zusammenzuarbeiten. Es war ein Privileg, diese beiden kreativen Kräfte an unserem Verkauf zu beteiligen und Mittel für den Virgil Abloh 'Post Modern'-Stipendienfonds zu sammeln."

Daimler / SK