Anzeige

Porsche 911 Turbo S
© Porsche AG | Zoom

Porsche 911 Turbo S: Hochwertiges Ambiente mit weiterentwickelter Ergonomie

Der Innenraum des neuen 911 Turbo S präsentiert sich hochwertig und sportlich ausgestattet. Zum Serienumfang zählen die Volllederausstattung in Bi-Color und Zierleisten in Lightsilver mit Dekorblenden in Carbon. Die Einleger der Türverkleidungen sind als Hommage an den ersten 911 Turbo (Typ 930) diagonal abgesteppt. Die Sitzmittelbahnen weisen eine Quersteppung auf. Hochwertige grafische Details und Schriftzüge im Kombiinstrument machen die spezifischen Turbo-S-Merkmale komplett. Die 18-Wege-Sportsitze mit „turbo S“-Schriftzug auf den Kopfstützen verbinden dabei Langstreckenkomfort mit Seitenhalt und das bei betont dynamischer Fahrweise. 
 

Historie des Porsche 911 Turbo

Zur Galerie >

Der neue Top-Elfer übernimmt die weiterentwickelte Ergonomie der aktuellen 911-Generation, zum Beispiel die Schalterleiste oberhalb der Mittelkonsole, das Kombiinstrument mit den frei stehenden, auf den Fahrer ausgerichteten Freiform-Displays und das neue Porsche Communication Management (PCM) mit 10,9 Zoll großem Centerscreen. Je nach Ausstattung unterscheidet sich die Funktionsbelegung der fünf haptischen Tasten. Das serienmäßige GT-Sportlenkrad mit Schalt-Paddles und Sport-Chrono-Mode-Schalter ist in verschiedenen Ausführungen lieferbar.

 

Neues PCM mit intuitiver Bedienung

Das Porsche Communication Management (PCM) mit Online-Navigation vereint einfache und intuitive Steuerung mit einer Vielzahl von Infotainment-Angeboten. Das System lässt sich intuitiv bedienen und detailliert dem persönlichen Geschmack anpassen. Auch einfache Wischbewegungen sowie Vergrößern, Verkleinern oder Drehen der Anzeige mit zwei Fingern beherrscht das PCM. Darüber hinaus erkennt das Display Handschriften und auch über die Sprachbedienung lassen sich viele Funktionen komfortabel nutzen.
 
Herausragende akustische Unterhaltung garantiert das serienmäßige BOSE Surround-Sound-System. Die High-End-Verstärker mit einer Gesamtleistung von 570 Watt erzeugen über zwölf Lautsprecher einen äußerst ausbalancierten und originalgetreuen Sound. Top-Anlage bleibt das optionale Burmester High-End Surround-Sound-System mit 13 Lautsprechern und einer Gesamtleistung von 855 Watt. 

Porsche Track Precision App für individuelles Training auf der Rundstrecke

Mit dem 911 Turbo S führt Porsche eine weiterentwickelte Track Precision App ein: Über Apple CarPlay kann sich der Fahrer die App-Funktionen jetzt auch direkt über das PCM darstellen lassen und sie bequem bedienen. Hinterlegt sind über 300 internationale Rundstrecken, die Rundenzeiten automatisch über ein präzises GPS-Signal des PCM erfassen. Die App erlaubt eine detaillierte Aufzeichnung, Anzeige und Analyse von Fahrdaten auf dem Smartphone. Für weitere Perspektiven lassen sich zudem GoPro-Kameras direkt über Bluetooth steuern. Die Videos können dann anschließend mit den Aufzeichnungen synchronisiert werden. Die Daten und Videos lassen sich zudem weiterhin exportieren und über das Smartphone teilen. Detaillierte Analysen sind nun auch mit der angepassten iPad-App möglich. 
 
Porsche 911 Turbo S © Porsche
 

Verbesserte Klimatisierungsfunktion bei offenem Verdeck

Wie bei den aktuellen 911 Carrera-Modellen wurde auch beim neuen 911 Turbo S Cabriolet die Klimatisierungsfunktion bei geöffnetem Verdeck deutlich verbessert. Neu sind die automatische Anpassung und Regelung der Klimaautomatik nach dem Öffnen des Verdecks. Unter Berücksichtigung von Außentemperatur, Sonneneinstrahlung und vielen weiteren Parametern werden die Gebläsesteuerung, die Temperaturregelung und die Luftverteilung im Innenraum an die jeweilige Situation angepasst. 


Neues Leichtbau-Paket und Sport-Paket erstmalig als Optionen an Bord

Die Leichtbau- und Geräuschschutzverglasung ist auch Bestandteil des neuen Leichtbau-Pakets für das Coupé mit einem Gewichtsvorteil von über 30 Kilogramm. Es umfasst zudem leichte Vollschalensitze, reduzierte Dämmung und den Verzicht auf die Hintersitzanlage. Weiterhin gehören das neue PASM-Sportfahrwerk mit zehn Millimeter Tieferlegung sowie die Sportabgasanlage mit schwarzen Endrohren dazu.
 
Das für Coupé und Cabriolet lieferbare umfangreiche Sport-Paket ist ebenfalls neu und betont die dynamischen Attribute des neuen Top-Elfers. Es baut auf dem Sport-Design-Paket auf, verbunden unter anderem mit Exclusive-Design-Heckleuchten und zahlreichen in Schwarz-Hochglanz lackierten Karosseriedetails. In Darksilver lackierte Turbo-S-Räder haben an der Vorderachse 20 Zoll Durchmesser und an der Hinterachse 21 Zoll. Beim Coupé kommt das Leichtbaudach aus Carbon hinzu. Beide Pakete sind optional zu einem späteren Zeitpunkt lieferbar. 


Neue Lederausstattung der Porsche Exclusive Manufaktur bestellbar 

Den zeitlos modernen Charakter des 911 Turbo S unterstreicht die Porsche Exclusive Manufaktur mit einem neuen Interieur-Konzept, das sie gemeinsam mit Design-Experten aus dem Entwicklungszentrum in Weissach entwickelt hat. Das neu gestaltete zweifarbige Interieur verkörpert den stilsicheren Lifestyle der Turbo-Kunden und zeichnet sich durch ein aufeinander abgestimmtes Zusammenspiel von Farben, Materialien und individuellen Veredelungen aus. Die Kopfstützen mit geprägtem Porsche-Wappen setzen individuelle Akzente. Das Ablagefach in der Mittelkonsole erhält zudem die „Porsche Exclusive Manufaktur“-Prägung. Abgerundet wird das Interieurkonzept durch die serienmäßige Zuordnung der Interieur-Zusatzpakete Schalt- und Türtafel sowie die Verkleidung der Lenksäule in Leder. 


Zahlreiche Assistenzsysteme ab Werk oder gegen Aufpreis erhältlich

Serienmäßig verfügt der 911 Turbo S über zahlreiche Assistenzsysteme wie Tempostat oder den kameragestützten Warn- und Bremsassistent. Optional sind darüber hinaus weitere Assistenten wie etwa der Abstandsregeltempostat mit Stop-and-go-Funktion, Spurhalteassistent mit Verkehrszeichenerkennung und der Nachtsichtassistent mit Wärmebildkamera lieferbar. 

Porsche AG / SK

| Bildergalerie