Anzeige

Die bisher grösste OMR 22 Hamburg ist Guinness-Buch-Rekordverdächtig
© OMR Hamburg | Zoom

OMR 2022: In Hamburg geht heute und morgen die Post ab!

Zwei Jahre Warten hat sich gelohnt: Die bisher grösste OMR läuft heute und morgen in der Messehalle Hamburg ab! Jede Menge Masterclasses, Stages, Side Events und natürlich die legendären Partys und Konzerte bekommt man frisch serviert innerhalb der nächsten 48 Stunden. Tausende Mitarbeiter haben dafür gesorgt, dass alle heutzutage wichtigen Themen auf die Bühne kommen - mit unzähligen Speakers und Artisten. Internationale Superstars der Digital-Szene, genauso aber lokale Branchen-Experten und Entrepreneurs geben ihr Wissen auf der OMR 2022 gerne weiter. Quentin Tarantino, Kara Swisher, Ashton Kutcher, Scott Galloway, Tina Müller von Douglas, Oliver Blume von Porsche, Heinrich Blase von Check24, Frank Thelen (Investor und Entrepreneur), Paul Ripke, Markus Lanz, der Rapper Xatar, Co-Founder nuru Coffee & nuru Women eV Sara Nuru, Trivago CEO Axel Hefer, Nuri CEO Kristina Walcker-Mayer, Co-Founder & CEO Raffael Johnen von auxmoney sind nur eine kleine Auswahl aller CEOs, Direktoren, Executives und anderen Persönlichkeiten, die man neben einer Menge von Influencern,YouTube Creators, Artisten und Gründern live erleben kann.

OMR 22 Hamburg Messehallen Übersicht
OMR 22 Hamburg Messehallen Übersicht

Eines der Themen am OMR Stage:  Future Moves


Der Name ist Programm: Jasmin Eichler (Head of Future Technologies Mercedes Benz) spricht mit CEO Dance Eric Quidenus-Wahlforss und dem Founder von Sustainable Aero Lab Stephan Uhrenbacher über gute Ideen für die Mobilitätsbranche, über Veränderung in Traditionsunternehmen, neuen Vertriebsmodellen und Innovationen.  

Laurin Hahn (CEO Sono Motors), Lawrence Leuschner (CEO Tier Mobility) und Christine Wang (Managaing Director Lufthansa Innovation Hub) finden sich auf einem Stage zusammen um über  Nachaltigkeit zu diskutieren  und den Herausforderungen für neue Produkte.

will.i.am Hip Hop Artist & Entrepreneur steht seit längerem als Synonym des Vordenkers, Trendsetters: Am OMR Stage Future Moves spricht er darüber wie er sich die Zukunft in punkto Mobilität vorstellt.

Brandaktuell ist das Thema "Super-App" für Mobilität: Ist es sinnvoll mit nur einer einzigen App im Smartphone alle Anbieter zu vereinen? CEO von FREE NOW Thomas Zimermann, CEO von Miles Mobility Oliver Mackprang und CEO von Bloxmove Sophia Rödiger sprechen über den Sinn / Unsinn einer solchen Super-App versus der "Roaming für Mobilität". 

Big Players wie die Brüder Alexander und Konstantin Sixt sind bereit auf der OMR Bühne Future Moves über die Digitalisierung ihres Unternehmens zu sprechen. Die beiden sind seit einem Jahr in der Branche führend in punkto Digitalisierung und haben einen weiteren grossen Schritt bereits in petto: Deutschlands erste Robotaxi-Flotte soll noch in diesem Jahr in München an den Start gehen.

Die Klimakrise und nicht zuletzt auch die steigenden Energiepreise sind für die Mobilität der Zukunft hinsichtlich Kostenfaktor eine Herausforderung, die es zu meistern gilt. Anna-Theresa Korbutt (Managing Director Hamburger Verkehrsverbund) und Sascha Meyer (Chief Product Officer MOIA) werfen die Frage auf wieviel Mobilität in der Zukunft kosten soll/darf: Das öffentliche Klimaticket ist nur eine Idee dazu - werden eigene Autos zukünftig zum ausschliesslichen Luxusgut?

Hätte ich vor noch wenigen Jahren mal geglaubt dass ich mein Auto online anstatt im Autohaus kaufe? Oder dass man anstatt zu kaufen ein Auto einfch nur abonniert? Nein, nicht wirklich. Doch wir sind tatsächlich genau da angekommen. Wie funktioniert das nun in punkto Vermarktung, warum spielt Metaverse eine Rolle als digitale Vertriebsplattform? Die veränderten Gewohnheiten der Autonutzer sind spannender als je zuvor und werden auf der OMR-Bühne heftig diskutiert: Jessica Thön (The Car Crash), Bastian Raschke (Director Automotive, Mobility & Travel, Meta) sowie Fedra Ribeiro (CEO Mobilize) sind am Panel zu dem Thema zu hören.

Motorsport hat sich bereits vor einigen Jahren mit der elektrifizierten Rennserie Formel E, Moto E, Extreme E in die richtige Richtung bewegt. Ob dieser Sprung gelungen ist wird sich noch zeigen müssen. Ob die künftigen Generationen von Fans zahlreich genug sind um diesen Motorsport-Serien den finanzielle Background zu sichern? Millionen Fans weltweit haben die Formel 1, Moto GP und Langstrecken-Rennen wie 24h-Nürburgring und 24h-Le Mans etc. über das letzte halbe Jahrhundert aufgebaut; für eine reibungslose Zukunft sollte das auch für die E-Serien gelingen. Doch wie? Rennfahrerin Sophie Flörsch und Felix von der Laden (Rennfahrer und Content Creator) widmen sich dem Thema auf dem Panel des OMR Hamburg.

Porsche investiert massiv in die Elektrifizierung der Modelle, nachdem sich das Elektroauto Taycan bereits besser verkauft als der klassische 911er. Doch Porsche belässt es nicht nur bei E-Autos, sondern wendet sich zu den Kunden der Zukunft über digitale Plattformen wie Metaverse u.a. FUTURE MOVES Host Kai Pflaume hat am Stage den Porsche CEO Oliver Blume und Alex Saul von Vodafone Deutschland.

OMR 2022 Hamburg hat zur FUTURE MOVES insgesamt 10 Panels, 13 Slots mit Speaker aus allen Bereichen der Mobilität, 3+ Keynotes von inspirierenden Speakern und Kamingespräche mit Entscheidern vorbereitet.



Auch interessant:
Video. SKODA Motorsport arbeitet an optimaler Gewichtsverteilung des neuen SKODA FABIA Rally2
M-Sport Ford bringt fünf Puma Hybrid Rally1 und WM-Superstar Sebastien Loeb in Portugal an den Start
Nachhaltige LKWs: Bluepower und Citypower mit Enginius - Zukunft des klimaneutralen Lastverkehrs

SvW