Anzeige

Bestmarke für neues Porsche-SUV
© Porsche | Zoom

Neuer Porsche Performance-Cayenne bezwingt Nordschleife in 7:38,925 Minuten – ein neuer SUV-Rekord!

Das neue Performance-Modell der Cayenne-Baureihe hat sein fahrdynamisches Potenzial kurz vor der Markteinführung eindrucksvoll unter Beweis gestellt: Testfahrer Lars Kern umrundete die 20,832 Kilometer lange Nürburgring-Nordschleife mit einem noch leicht getarnten Serienfahrzeug in 7:38,9 Minuten. Diese von einem Notar beglaubigte Zeit gilt in der offiziellen Rangliste der Nürburgring GmbH als neuer Rekord in der Kategorie „SUVs, Geländewagen, Vans, Pick-Ups“.

„Schon auf den ersten Metern auf der Nordschleife mit diesem Cayenne neigt man dazu, sich umzudrehen. Nur um sicherzugehen, dass man auch wirklich in einem geräumigen SUV sitzt. Hohe Einlenkpräzision und stoische Ruhe an der Hinterachse – das gibt einem schon im Bereich Hatzenbach viel Vertrauen“, beschreibt Lars Kern seine Rekordfahrt. Der Testfahrer hatte die Entwicklung des neuen Autos weitreichend begleitet. „In den schnellen Kurven wie zum Beispiel zwischen Hoher Acht und Eiskurve funktionieren die Richtungswechsel blitzschnell. Das Fahrzeug wippt nicht nach und hat keine Tendenz zum Untersteuern. Selbst in diesem technischen Bereich ist der Cayenne ein absolutes Fahrerauto, das sich gut kontrollieren lässt“, so Kern. „An den beiden Sprungkuppen von Pflanzgarten I und II verlassen die Räder normalerweise den Asphalt. Im Cayenne hingegen fühlen sich diese Passagen geschmeidig und ruhig an. Der Ausfederweg ist enorm, der Aufbau bleibt satt und kontrollierbar. Auch der Antriebsstrang macht einen souveränen Eindruck. Er liefert Leistung in jeder Lebenslage, und die Gangwechsel passen perfekt.“
 
Testfahrer Lars Kern umrundete die 20,832 Kilometer lange Nürburgring-Nordschleife mit dem neuen Performance-Cayenne in 7:38,925 Minuten – ein neuer SUV-Rekord.
Testfahrer Lars Kern umrundete die 20,832 Kilometer lange Nürburgring-Nordschleife mit dem neuen Performance-Cayenne in 7:38,925 Minuten – ein neuer SUV-Rekord.
© Porsche
 

Spitzensportler und Cayenne-typischer Allrounder

„Dieses Cayenne-Modell ist ein Spitzensportler. Bei der Entwicklung haben wir den Fokus auf eine außergewöhnliche Onroad-Performance gelegt. Unser Rekord- Cayenne basiert auf dem aktuellen Cayenne Turbo Coupé, wurde jedoch noch konsequenter auf maximale Längs- und Querdynamik ausgelegt“, so Baureihenleiter Stefan Weckbach. „Die Rekordzeit auf der Nordschleife untermauert die fahrdynamischen Fähigkeiten unseres neuen Performance-SUV. Darüber hinaus ist es Cayenne-typisch ein echter Allrounder und bietet ein hohes Maß an Fahrkomfort und Alltagsnutzen.“
 
Lars Kern nahm die schnelle Nordschleifenrunde am 14. Juni 2021 um 11:31 Uhr bei sommerlichen 23 Grad Celsius Außen- und 46 Grad Celsius Asphalt-Temperatur in Angriff und überquerte die Ziellinie 7:38,925 Minuten später. Zum Schutz des Fahrers war der Rekord-Cayenne mit einem Rennsitz und einem Sicherheitskäfig ausgerüstet. Ein Notar bestätigte den Serienzustand und das Seriengewicht des noch leicht getarnten SUV, das in Kürze Weltpremiere feiern wird. Der bei der Rekordfahrt genutzte Performance-Reifen Pirelli P Zero Corsa im 22-Zoll-Format wurde eigens für das neue Cayenne-Modell entwickelt und wird serienmäßig montiert sein.


Porsche