Anzeige

Sportlichkeit und Langstreckenkomfort in optimierter Harmonie
© BMW Media | Zoom

Neuer BMW 2er Active Tourer

Seine unkomplizierte Funktonalität, seine progressive Charakteristik sowie seine gegenüber dem Vorgängermodell deutlich erweiterte und im Wettbewerbsumfeld herausragend umfangreiche Serienausstattung machen den neuen BMW 2er Active Tourer für aktive, lifestyle-orientierte Zielgruppen besonders attraktiv. Zur Markteinführung im Februar 2022 stehen vier Modellvarianten mit Frontantrieb und Motorleistungen von 100 kW/136 PS bis 160 kW/218 PS zur Wahl. Die Fahrzeugarchitektur des im BMW Group Werk Leipzig gefertigten Modells ist sowohl auf Verbrennungsmotoren als auch auf elektrifizierte Antriebe ausgelegt. Wenige Monate nach dem Debüt wird das Angebot um zwei Plug-in-Hybrid-Modelle erweitert.

Der neue BMW 2er Active Tourer

Zur Galerie >

Design: Moderne Crossover-Charakteristik, präsente Front, dynamisch gestreckte Proportionen.

Im Exterieurdesign des neuen BMW 2er Active Tourer verbinden sich Lifestyle-Attribute und eine hochwertige Ästhetik zu einer modernen Crossover-Charakteristik. Die klare und reduzierte Flächengestaltung signalisiert Sportlichkeit und selbstbewusste Präsenz. An der Fahrzeugfront wird diese vor allem durch die markante, in ihren Dimensionen gewachsene BMW Niere und die flachen Konturen der Scheinwerfer zum Ausdruck gebracht. Serienmäßig verfügt der neue BMW 2er Active Tourer über Voll-LED-Scheinwerfer. Optional werden Adaptive LED-Scheinwerfer einschließlich Abbiegelicht, blendfreiem Matrix-Fernlicht, Stadt-, Autobahn- und Schlechtwetterlicht angeboten.

 
Die im Vergleich zum Vorgängermodell deutlich flacher angestellten A-Säulen, die gestreckte Seitenfenstergrafik, die bündig integrierten Türgriffe und die schmalen C-Säulen tragen zur dynamischen Ausstrahlung der Silhouette bei. Durch eine Neugestaltung der Türbrüstungen im Bereich der A-Säulen wird die Rundumsicht optimiert. Eine breite Schulterpartie und schmale, in LED-Technologie ausgeführte Leuchteneinheiten lassen das Heck des neuen BMW 2er Active Tourer besonders kraftvoll wirken. Die Endrohre der Abgasanlage sind bei allen Modellvarianten unsichtbar in die Heckschürze integriert.
 
Je nach Modellvariante gehören 16 Zoll beziehungsweise 17 Zoll große Leichtmetallräder zur Serienausstattung. Optional sind bis zu 19 Zoll große Leichtmetallräder erhältlich. Alternativ zur Basisausstattung wird der neue BMW 2er Active Tourer als Modell Luxury Line und mit einem M Sportpaket angeboten. Für die Außenlackierung stehen zwei Uni und neun Metallic-Varianten zur Auswahl.

Raumfunktionalität und markentypische Fahrfreude kennzeichnen den neuen BMW 2er Active Tourer.
© BMW Media
 
 

Fortschrittliches Premium-Ambiente und vielseitige Funktionalität im Interieur.

Die Größe und die vielseitige Nutzbarkeit des Innenraums werden im neuen BMW 2er Active Tourer durch eine grundlegende Neugestaltung in Szene gesetzt. Die Geometrie sowie zahlreiche Details orientieren sich am Innenraumkonzept des Technologie-Flaggschiffs BMW iX. Dadurch entsteht ein fortschrittliches Premium-Ambiente, dessen wesentliche Merkmale die flache Armaturentafel, das BMW Curved Display, die schwebend wirkende Armauflage mit integriertem Bedienfeld und eine konsequente Reduzierung von Bedienelementen sind.

 
Der Raum unter der Armauflage wird als Ablage genutzt, im Bereich davor ist Platz für großzügig dimensionierte Cupholder und eine neukonzipierte Smartphone-Ablage. Das Mobiltelefon ist dort im Sichtbereich von Fahrer und Beifahrer untergebracht und kann optional kabellos geladen werden.
 
Auf seinen fünf Sitzplätzen bietet der neue BMW 2er Active Tourer einen gegenüber dem Vorgängermodell spürbar gesteigerten Langstreckenkomfort. Die neuentwickelten, vielfältig einstellbaren Sitze sind optional in den Ausführungen Sensatec perforiert beziehungsweise Leder Vernasca erhältlich. Außerdem stehen Sportsitze mit markant gestalteten Wangen- und Schulterbereichen, eine elektrische Sitzeinstellung mit Memory-Funktion sowie eine Lordosenstütze und eine Massagefunktion als Sonderausstattung zur Wahl. Optimiert wurde neben dem Akustikkomfort auch der Insassenschutz. Das integrierte Konzept für passive Sicherheit wird um einen neuen Interaktionsairbag zwischen Fahrer- und Beifahrersitz erweitert.
 
Zur unkomplizierten Funktionalität im Alltag und auf Reisen tragen zahlreiche Ablagen sowie die vielfältig justierbaren Fondsitze bei. Mit der Cargo-Position ihrer Lehnen lässt sich der Gepäckraum um bis zu 90 Liter erweitern. Außerdem kann die hintere Sitzreihe um bis zu 13 Zentimeter nach vorn verschoben werden. Damit und durch die im Verhältnis 40 : 20 : 40 teil- und umklappbaren Fondsitzlehnen steht ein für viele Einsatzzwecke bedarfsgerechtes Stauvolumen zur Verfügung. Es beläuft sich auf 470 bis 1 455 Liter (BMW 218i Active Tourer, BMW 218d Active Tourer) beziehungsweise auf 415 bis 1 405 Liter (BMW 220i Active Tourer, BMW 223i Active Tourer). Eine automatische Heckklappenbetätigung ist Teil der Serienausstattung. Optional wird eine elektrisch aus- und einschwenkende Anhängerkupplung angeboten.

2-Zonen-Klimaautomatik, Sportlenkrad und BMW Maps serienmäßig.

Die progressive Premium-Charakteristik des neuen BMW 2er Active Tourer wird auch mit seiner umfangreichen Serienausstattung unterstrichen. Sie umfasst nicht nur das Navigationssystem BMW Maps, vier USB-C-Anschlüsse und je ein 12-Volt-Anschluss auf der Mittelkonsole und im Gepäckraum, eine intelligente 2-Zonen-Klimaautomatik, ein Sport-Lederlenkrad und einen Regensensor mit automatischer Fahrlichtsteuerung, sondern auch eine gegenüber dem Vorgängermodell deutlich erweiterte Zahl an Fahrerassistenzsystemen und einen Parkassistenten mit Rückfahrkamera.
 
Neu strukturierte Ausstattungspakete ermöglichen eine besonders gezielte Individualisierung des Fahrzeugs. Hochwertige Interieurleisten stehen ebenso zur Auswahl wie Oberflächen für die Instrumententafel und die vorderen Türbrüstungen in der Variante Sensatec mit markanten Kontrastnähten. Zur Steigerung der Premium-Charakteristik tragen außerdem unter anderem ein Spiegelpaket, das Ambiente Licht, das Panorama-Glasdach und das Harman Kardon Sound System bei.

In der zweiten Modellgeneration präsentiert sich der sportliche Allrounder im Premium-Kompaktsegment mit einem betont dynamischen und präsenten Design in der klaren BMW Formensprache
© BMW Media
 

Auch interessant:
Mercedes-Benz Aggregate-Werke: Produktion zentraler Komponenten für die Serienfertigung des batterieelektrisch angetriebenen eActros beginnt
„Best of Show“: Ferrari 250 GT TDF gewinnt die Trofeo BMW Group beim Concorso d’Eleganza Villa d’Este 2021
Inspiration tanken: Audi startet Pilotprojekt am Messezentrum Nürnberg

BMW Media

| Bildergalerie