Anzeige

Audi Q5 40 TDI Mild-Hybrid 12-Volt-Antriebstrang
© Audi Media | Zoom

Neuer Audi Q5 Antrieb: starke Fahrleistungen, niedrige Emissionswerte

Der veredelte Premium-SUV startet in Europa als Audi Q5 40 TDI (Kraftstoffverbrauch kombiniert in l/100 km: 5,4 – 5,3*; CO2-Emissionen kombiniert in g/km: 143 - 139*). Sein starker Zweiliter-Vierzylinderdiesel gibt 150 kW (204 PS) und 400 Nm Drehmoment ab. Das Kurbelgehäuse aus Aluminium wiegt zirka 20 Kilogramm weniger als beim Vorgängermotor, die Kurbelwelle ist etwa 2,5 Kilogramm leichter.

Audi Q5

Zur Galerie >

Zum niedrigen Verbrauch trägt auch das Mild-Hybrid-System (MHEV) bei. Ein Riemen-Starter-Generator (RSG) speist das 12 Volt-Bordnetz, das eine kompakte Lithium-Ionen-Batterie integriert. Beim Verzögern gewinnt der RSG Leistung zurück und speichert sie im Akku. Mit dem MHEV-System kann der Q5 mit deaktiviertem Motor segeln, der Start-Stopp-Betrieb beginnt schon bei 22 km/h Restgeschwindigkeit. Unterm Strich beträgt der Verbrauchsvorteil etwa 0,3 Liter Kraftstoff pro 100 Kilometer. Der Audi Q5 40 TDI (Kraftstoffverbrauch kombiniert in l/100 km: 5,4 – 5,3*; CO2-Emissionen kombiniert in g/km: 143 - 139*) beschleunigt in 7,6 Sekunden von null auf 100 km/h und erreicht 222 km/h Höchstgeschwindigkeit.
 
Der starke Dieselmotor arbeitet nicht nur effizient, sondern auch sauber – er erfüllt die Grenzwerte der neuesten Emissionsrichtlinie Euro 6d-ISC-FCM bzw. EU 6 AP. Dank eines neuen Twindosing-SCR-Systems mit doppelter AdBlue-Einspritzung, werden die Stickoxid-Emissionen stark reduziert. Die Harnstofflösung wird dazu jeweils vor zwei hintereinander angeordneten SCR-Katalysatoren eingebracht. Nach dem Marktstart des überarbeiten Q5 folgen weitere Motorisierungen: zwei weitere Leistungsvarianten des Vierzylinder-TDI, ein V6-TDI sowie zwei 2,0 Liter-Vierzylinder-TFSI. Auch der erfolgreiche Q5 mit Plug-in-Hybridantrieb wird als TFSI e wieder in zwei Leistungsvarianten angeboten.



Im Audi Q5 40 TDI (Kraftstoffverbrauch kombiniert in l/100 km: 5,4 – 5,3*; CO2-Emissionen kombiniert in g/km: 143 - 139*) leitet eine Siebengang S tronic die Kräfte auf den Allradantrieb quattro mit ultra-Technologie. Auch er trägt zur Effizienz bei: Im normalen Fahrbetrieb schickt er die Momente ausschließlich auf die Vorderräder. Wenn beispielsweise bei Glätte oder dynamischer Fahrweise der Allradantrieb benötigt wird, schalten zwei Kupplungen die Hinterachse blitzschnell zu, in vielen Situationen erfolgt das prädiktiv. Bei Traktion und Fahrdynamik lässt das System keine Wünsche offen.

Das Fahrwerk: noch mehr Komfort und Agilität

Sportlich und komfortabel zugleich – das ausgewogene Fahrwerk ist eine große Stärke des Audi Q5. Die Fünflenker-Aufhängungen für Vorder- und Hinterräder bauen sehr leicht und verbessern damit nicht nur das Handling, sondern leisten auch einen Beitrag zur Effizienz. Auf Wunsch stattet Audi den Q5 mit Dynamiklenkung aus. Sie variiert ihre Übersetzung je nach Geschwindigkeit und Lenkwinkel um bis zu 100 Prozent.
 
Beim Setup können die Q5-Kunden zwischen vier Ausführungen wählen. Alternativ zum Serienfahrwerk gibt es das Sportfahrwerk. Das Standardfahrwerk mit Stahlfederung ist auch mit Dämpferregelung erhältlich und bietet eine weite Spreizung zwischen Komfort und Dynamik. Die Luftfederung adaptive air suspension kann neben der Dämpferregelung auch noch die Höhenlage der Karosserie in fünf Stufen variieren – und passt deshalb besonders gut zum Q5.

Das Exterieurdesign: Audi Q-Designsprache jetzt noch markanter
© Audi Media
 
 
Das Fahrdynamiksystem Audi drive select, das die Charakteristik mehrerer Technikkomponenten beeinflusst, ist Bestandteil der Serienausstattung. Der Fahrer kann aus bis zu sieben Profilen wählen, darunter auch offroad und allroad (mit Luftfederung). Der Bergabfahrassistent unterstützt ihn an steilen Gefälle-Passagen. Standardmäßig fährt der Audi Q5 auf 17 Zoll-Leichtmetallrädern vom Band. Zur Line advanced und zur S line gehören 18-Zöller, Audi und Audi Sport liefern weitere Räder-Designs mit 19, 20 oder 21 Zoll Durchmesser.

Fahrerassistenzsysteme: Vorsprung bei Sicherheit und Komfort

Auch der überarbeitete Q5 bietet ein umfassendes Set an Assistenzsystemen. Serie ist das System Audi pre sense city. Es hilft, Kollisionen mit Verkehrsteilnehmern vor dem Auto zu vermeiden oder deren Folgen zu mindern. Die optionalen Systeme Abbiegeassistent, Ausweichassistent und Ausstiegswarnung tragen ebenfalls zur Sicherheit bei. Der Adaptive Fahrassistent kann dem Fahrer über weite Strecken das Beschleunigen, Verzögern und Spurhalten weitgehend abnehmen. Der Prädiktive Effizienzassistent unterstützt ihn beim vorausschauenden Fahren und senkt den Kraftstoffverbrauch.

Das Interieurdesign: optische Leichtigkeit und Top-Qualität
© Audi Media
 

Marktstart: Herbst 2020

Der verfeinerte Audi Q5 wird im mexikanischen Werk San José Chiapa produziert. Er startet im Herbst 2020 in den internationalen Märkten. Der Grundpreis für den Audi Q5 40 TDI (Kraftstoffverbrauch kombiniert in l/100 km: 5,4 – 5,3*; CO2-Emissionen kombiniert in g/km: 143 - 139*) beträgt in Deutschland 48.700 Euro.

Sondermodell edition one: Exklusive Optik mit besonderen Details

Den Audi Q5 können die Kunden ab sofort auch als Editionsmodell mit der Bezeichnung „edition one“ bestellen. Das Außendesign baut auf dem S line Exterieur auf, ergänzt um das Optikpaket schwarz. Die Design-Spezifika setzen sportliche Akzente mit schwarzem Audi Emblem an Front, Heck und an den hinteren Türen, schwarzer Dachreling und schwarzem Aussenspiegelgehäuse sowie mit seitlichen Türaufsatzleisten in Carbon. Beim Einsteigen werden die Audi-Ringe per LED-Licht auf den Boden projiziert. Zur Ausstattung gehören auch rote Bremssättel, 19-Zoll Räder und Sportsitze. Als Außenfarben stehen neben den neuen Tönen Districtgrün und Ultrablau noch Gletscherweiß und Mythosschwarz zur Wahl.

Audi Media / DW

| Bildergalerie