Arbeiten am Projekt laufen bereits seit Anfang des aktuellen Ausbildungsjahres
© Skoda Auto Deutschland GmbH | Zoom

Neue Auflage des eigenen Traumautos: Arbeiten am neunten Skoda Azubi Car haben begonnen

Mit dem Azubi Car geht das Leuchtturmprojekt der Škoda Academy in die nächste Runde: Bereits zum neunten Mal gestalten und bauen die Auszubildenden der Škoda Berufsschule in Mladá Boleslav ihr ganz eigenes Traumauto. Diese spektakulären Unikate sind bereits seit 2014 ein Beleg für das hohe Ausbildungsniveau an der Škoda Berufsschule.

29 Auszubildende arbeiten an der Škoda Academy aktuell am neunten Azubi Car. Bereits seit 2014 präsentieren die Azubis gemeinsam mit ihren Ausbildern jedes Jahr ihr eigenes Traumauto. Für die Umsetzung des Projekts sind die Schülerinnen und Schüler zuständig – von der ersten Skizze bis zum fertigen Einzelstück. Im Laufe des Projekts unterstützen zahlreiche verschiedene Abteilungen von Škoda Auto die Azubis bei ihrer Arbeit, darunter Škoda Design oder die Technische Entwicklung. Details zum neunten Azubi Car, etwa zum gewählten Modell, zum Namen oder zu den durchgeführten Umbauten werden in den kommenden Monaten folgen.

Maren Gräf, Škoda Auto Vorständin für People & Culture, sagt: „Seit inzwischen neun Jahren ist das Azubi Car Projekt bereits zentraler Bestandteil der Ausbildung an der Škoda Academy. Der große Teamgeist, die Begeisterung unserer jungen Talente und ihre Liebe zum Detail beeindrucken mich jedes Mal aufs Neue. Im Rahmen des Projekts sammeln unsere Azubis schon sehr früh praktische Erfahrung. Sie erwerben neues Know-how und bekommen umfassende Einblicke in viele verschiedene Abteilungen unseres Unternehmens. Ich freue mich schon sehr auf das neunte Azubi Car und wünsche allen Beteiligten viel Freude und Erfolg mit diesem großartigen Projekt.“

Maren Kabowski-Ciecior, Leiterin der Škoda Academy, ergänzt: „Ich freue mich sehr, unsere Auszubildenden und die Entwicklung des neunten Azubi Car dieses Jahr erstmals aus der Nähe zu verfolgen. In Rahmen dieses Projekts wenden unsere Azubis praktisch an, was sie in den vergangenen Jahren gelernt haben und legen die Grundlage für eine erfolgreiche Karriere in unserem Unternehmen. Gleichzeitig bekommen sie einen guten Eindruck von den zahlreichen unterschiedlichen Stellenprofilen in unserem Unternehmen und entdecken neue Interessensbereiche. Vor diesem Hintergrund treffen sie eine erste Entscheidung, wo sie arbeiten und ihre Talente einbringen möchten.“

Vorläuferversionen des Projekts Azubi Car aus dem Jahr 1975

Inzwischen haben die Azubis der Škoda Berufsschule gemeinsam mit ihren Ausbildern acht eigene Traumautos gestaltet und gebaut. Details zu den bisherigen Projektfahrzeugen bietet eine Übersicht im Škoda Medienportal. Im vergangenen Jahr war an der Umsetzung des Škoda Afriq erstmals auch Škoda Motorsport beteiligt. Frühe Vorläufer dieses besonderen Projekts – des einzigen seiner Art in der Tschechischen Republik – waren vier Škoda Buggys vom Typ 736. Im Jahr 1975 bauten Auszubildende von Škoda diese Fahrzeuge für Einsätze in der Autocross-Szene, die damals in der ehemaligen Tschechoslowakei immer populärer wurde.

Auch interessant:
Audi Museum Speed of Light: Aus Leidenschaft zum Licht - im Audi museum mobile
Europas 50.000ster Ford Mustang Mach-E an Kunden aus Deutschland ausgeliefert
Video Ford: So wird die Reichweite von Elektroautos bei aktivierter Heizung verbessert

Skoda Auto Deutschland GmbH