Anzeige

Gernot Grömer
© Servus TV / Markus Berger | Zoom

Neue Airbag-Technologie für Motorradfahrer

Hohe Geschwindigkeiten, keine Knautschzone: Wenn Motorradfahrer auf der Straße verunglücken, hat das oft schwerwiegende Folgen. Lebensretter könnte in Zukunft eine ausgeklügelte Airbagweste sein. Vorbild ist ein Modell, das unter professionellen MotoGP-Fahrern schon seit Jahren im Einsatz ist. Sie wird unter der Motorradjacke getragen und bei einem Sturz innerhalb von 50 Millisekunden automatisch ausgelöst.
 
 

Passend zum Saison-Auftakt der MotoGP in Katar am 7./8. März (LIVE bei ServusTV) besucht P.M. Wissen unter anderem den italienischen Entwickler und Hersteller der Airbag-Weste, um zu erfahren, welche Technologie dahintersteckt. Dabei wird insbesondere die essenzielle Frage geklärt, ob der Airbag wirklich zuverlässig Leben retten kann.
 

Wie sieht das Verkehrsticket der Zukunft aus?

Mit dem Thema Mobilität geht es dann auch direkt weiter: Der Ticketkauf für öffentliche Verkehrsmittel kostet Fahrgästen regelmäßig Zeit und Nerven. Das möchte der Wiener Mobilitätsforscher Markus Ray ändern. Er hat mit seinem Team eine App entwickelt, die schon bald unser heutiges Ticketsystem ersetzten könnte. Sie funktioniert bequemer denn je, denn die Technologie erkennt Wegstrecken und die dafür verwendeten Transportmittel ganz von selbst. Am Ende des Tages wird das günstigste Ticket abgebucht. Alles, was der Fahrgast dafür braucht, ist ein Smartphone. Aber was geschieht mit den erhobenen Daten und wie stehen die Österreicher zu diesem innovativen System?
 
Außerdem in dieser Folge P.M. Wissen: Wie kommt man mit Algen zum Mars? Wie können Hunde vor Borkenkäfern schützen? Wie kann eine App vor Erdbeben warnen? Wo findet man heute überall Apollo-Technik? Gibt es Blumen in der Arktis? Warum sagt man: „Jemandem nicht das Wasser reichen können“? Und wieso klettern Steinböcke auf einen Staudamm?

Servus TV / SK