Anzeige

- Über 40 internationale Top-Speaker präsentierten an zwei Tagen Mobilitätskonzepte der Zukunft
© SHIFT Mobility | Zoom

Mobilitäts-Event zieht positive Bilanz

Die SHIFT Mobility 2020, das wichtigste internationale Mobilitäts-Event in diesem Jahr, zieht nach Abschluss seiner Convention im Rahmen der IFA in Berlin eine positive Bilanz. Dr. Hans Hamer, CEO SHIFT Mobility: "Das Feedback unserer Partner, Referenten und Fachbesucher vor Ort ist überwältigend, die Medienresonanz großartig. Wir haben als einer der Ersten einen konsequenten Schritt in Richtung 'Back to Business' unternommen - und sind dafür belohnt worden."
 

An drei Tagen (3.-5. September 2020) hatte die SHIFT Mobility im Rahmen eines Hybrid-Formates, bestehend aus Convention, kuratierter Ausstellung und diversen Streaming Sessions, im CityCube auf dem Messegelände Berlin die Mobilitätskonzepte der Zukunft präsentiert. Über 40 internationale Top-Speaker begeisterten das Fachpublikum live oder zugeschaltet mit ihren Ideen rund um die Mobilität von Morgen und die sich damit verändernden Lebensräume. Darunter Opel-CEO Michael Lohscheller, der exklusiv am Freitag die Fortsetzung der Elektro-Offensive seines Unternehmen mit der Elektro-Version des Transporters Movano ankündigte: "Damit werden wir schon im Jahr 2021 unser komplettes Portfolio an leichten Nutzfahrzeugen auch als elektrische Varianten anbieten", sagt Lohscheller. Weitere Referenten der SHIFT Mobility 2020 waren u. a. Francois Bausch (Verkehrsminister Luxemburg), Shared-Mobility-Expertin Sandra Philipps (Gründerin und CEO Movmi), James Ehrlich (Stanford University/ Entwickler ReGen Villages), Sascha Pallenberg (Head of Digital Transformation Daimler), Renzo Vitale (Creative Director Sound BMW Group) und Dirk Messner (Präsident Deutsches Umweltbundesamt).

Besonderes Highlight für die Zuschauer vor Ort war die Premiere des FUTURE CANDY LAND. Im Stil eines Themenparks stellte die Hamburger Innovationsagentur FUTURE CANDY kreative Mobilitätslösungen und neueste technologische Entwicklungen vor. Besucher konnten diese vor Ort testen oder auf einem extra eingerichteten Testparcours ausprobieren. Unter dem Motto #RacingForTheClimate eröffnete Le-Mans-Sieger und DTM-Champion Mike Rockenfeller live die SIM Racing Serie. Als intensives Netzwerkformat samt Panel-Diskussion erwies sich für die Teilnehmer das "german apartment" am Donnerstagabend, das die Kommunikations-Agentur fischerAppelt gemeinsam mit dem Veranstalter SHIFT Mobility ausrichtete.

Partner der SHIFT Mobility 2020 waren Unternehmen aus der internationalen Mobilitätsindustrie. Darunter Shell, Autostadt, DEKRA, Hyundai, Porsche, BMW, SPIN (Tochterunternehmen Ford), UPS sowie Bridgestone Mobility, abl social federation, ARVATO und Vive Le Car.

Teilnehmer-Stimmen zur SHIFT Mobility 2020:

Francois Bausch, Verkehrs-Minister von Luxemburg: "Es ist wichtig, Konferenzen wie die SHIFT Mobility zu organisieren, denn sie geben einen ganzheitlichen Blick auf das gesamte Mobilitätsspektrum."

Jan Toschka, General Manager Retail DACH, Shell: "Die SHIFT Mobility 2020 ist ein guter Ort, um mit vielen Menschen über interessante und unterschiedliche Perspektiven der neuen Mobilität zu sprechen. Ich freue mich, dass ich dabei sein konnte."

Dr. Kerim Galal, Executive Vice President Corporate Strategy & Innovation und Managing Director DEKRA DIGITAL: "SHIFT Mobility war eine großartige Gelegenheit für DEKRA, mit Entscheidungsträgern aus dem Innovationsökosystem der Mobilitätsbranche in Kontakt zu treten. Darüber hinaus war es ein guter Ausblick darauf, wie sich in Zukunft hybride Veranstaltungen durchsetzen werden - durch die Kombination von physischer und digitaler Interaktion."

Felix Petersen, Head of Spin Europe (Ford):"Die Session und das Panel, an denen ich teilnehmen durfte, gehören definitiv zu den besten und inspirierendsten Gesprächen, die ich je geführt habe."

Dirk Messner, Präsident des Deutschen Umweltbundesamts: "Wir brauchen diese Art von interdisziplinären und sektorübergreifenden Ansätzen. Bei SHIFT Mobility geht es darum, Wissenschaftler und Unternehmen zusammenzubringen und lebhafte Diskussionen zu führen."

Steffen Wagner, Global Head of Transport & Leisure at KPMG: "Sehr professionelles Event - vielen Dank, dass ich als Speaker dabei sein durfte."

Renzo Vitale, Sound Designer, BMW:"Elektroautos haben keine Vergangenheit, was den Klang betrifft. Wir wissen, wie unser Verbrennungsmotor klingt, wir wissen nicht, wie unser Elektroauto klingt. Was wir also erschaffen, ist eine ikonische Klangfamilie [...], als Referenz für die Zukunft."

James Ehrlich, Founder ReGen Villages und Faculty Member der Singularity Universität: "Es war mir ein Vergnügen, die ReGen-Villages als die Zukunft des Verkehrs vorzustellen, die in regenerativen und widerstandsfähigen, selbständigen Nachbarschaften in großer Entfernung von städtischen Gebieten leben."

Lena Schrum, CO-Founder of aware_: "SHIFT Mobility ist ein perfekter Ort, um den gesamten Mobilitätssektor zu verbinden."

Anna Maria Schuler, abl social federation GmbH:"Wir freuen uns, dass wir ein Teil der SHIFT Mobility sein konnten und hoffen mit dem Talk zum Thema 'AI-Driven Data Models in Urban Environments' den ein oder anderen Denkanstoß geliefert zu haben."

© ots / SK