Anzeige

Mercedes‑Benz erweitert den „MBUX Voice Assistant“ mit einem neuen Mercedes me Dienst: den akustischen Reiseführer „Tourguide“.
© Daimler | Zoom

Mercedes Tourguide – das nächste Level des MBUX Voice Assistant für spannende Reisen

Mit digitalen Dienstleistungen macht Mercedes‑Benz zahlreichen Kunden das automobile Leben unterhaltsamer und interessanter. Genau passend zur Haupturlaubszeit ist der neue Mercedes me Dienst „Tourguide“ als Teil des „MBUX Voice Assistant“ verfügbar. Der akustische Reiseführer liest auf Wunsch wissenswerte Informationen über Sehenswürdigkeiten entlang der Fahrtroute auf deutschen Autobahnen vor. Urlaubsreisen lassen sich damit kurzweiliger verbringen.


„Tourguide“ – der akustische Reiseführer von Mercedes‑Benz


In den Baureihen EQS, EQE, C‑Klasse, S‑Klasse, AMG SL, dem neuen GLC sowie dem neuen EQS SUV, die seit dem 1. Juni 2022 produziert werden, steht im Rahmen des „MBUX Voice Assistant“ von Mercedes me der Audio-Reiseführer „Tourguide“ zur Verfügung.

Er erweitert die bisherigen Funktionen der Travel Knowledge um ein interessantes und unterhaltsames Feature. Auf den Sprachbefehl „Hey Mercedes, starte Tourguide“ liest das Infotainmentsystem MBUX umfangreiche Informationen über Sehenswürdigkeiten entlang der Fahrtroute vor. Der neue Audio-Reiseführer ist zunächst exklusiv in Deutschland nutzbar. Weitere Länder folgen zu einem späteren Zeitpunkt. Das System reagiert auf die rund 3.400 braunen touristischen Unterrichtungstafeln entlang der deutschen Autobahnen.
 
Ist der „Tourguide“ aktiviert, liest MBUX bei der Vorbeifahrt automatisch wissenswerte Einzelheiten zu der Sehenswürdigkeit vor. Auf Urlaubsreisen, beim Wochenendausflug oder auch für Mitarbeiter im Außendienst ist der „Tourguide“ eine willkommene und auch lehrreiche Abwechslung auf längeren Fahrten. Die Inhalte der automatischen Ansagen wurden für die Mercedes‑Benz Group AG exklusiv erstellt.
 
Taucht das erste Schild am Straßenrand auf, beginnt die automatische Sprachansage. Macht der Fahrer eine Pause oder verlässt er die Autobahn, schaltet sich der Service nach 90 Minuten automatisch ab. Selbstverständlich kann der Fahrer den Dienst auch jederzeit deaktivieren, wiederum per Sprachbefehl oder Touch. Besonders komfortabel: Wer durch das automatische Vorlesen Appetit auf die Sehenswürdigkeit bekommen hat, kann sich per Anwahl der Navigationsfunktion direkt dorthin leiten lassen, ohne Straßen- oder Ortsnamen ansagen oder eingeben zu müssen.

Auch interessant:
Formel E New York: Mercedes-EQ Formel E Team kehrt auf die Strassen von New York City zurück
Mercedes-Benz Pkw liefert von April bis Juni 2022 490.000 Fahrzeuge aus
Polestar stellt in Zusammenarbeit mit Allebike ein Mountainbike in limitierter Auflage vor

Daimler