Anzeige

Project MAYBACH: Mercedes-Benz und Abloh setzen einmal mehr neue Maßstäbe in der kreativen Zusammenarbeit und im Austausch zwischen Automobil- und Modedesign
© Daimler | Zoom

Mercedes-Maybach und Virgil Abloh läuten ein neues Zeitalter der Entdeckungen ein

Nach der letztjährigen Zusammenarbeit, bei der die ikonische Mercedes-Benz G-Klasse neu interpretiert wurde, ist Virgil Abloh zurück, um ein zweites Kapitel in der Geschichte von Mercedes-Benz zu schreiben - dieses Mal mit Mercedes-Maybach. Der Künstler, Architekt, Kreativdirektor und Modedesigner wird gemeinsam mit Gorden Wagener, Chief Design Officer Mercedes-Benz, ein elektrisches Showcar entwerfen. Das Ergebnis wird am 1. Dezember 2021 zeitgleich mit der Art Basel Miami Beach vorgestellt. Anders als alles, was man bisher von Mercedes-Benz gesehen hat, und losgelöst von bisherigen Entwürfen und Produktionsspezifikationen, wird dieses Showcar ganz neue Gestaltungsmöglichkeiten im Design zeigen.

Project MAYBACH findet im 100. Jahr nach der Präsentation des ersten Maybach Serienautomobils, des W 3, durch Karl und seinen Vater Wilhelm Maybach statt. Mit dem Anspruch, das "Beste vom Besten" zu präsentieren, legten sie den Grundstein dafür, dass Mercedes-Maybach bis heute eine der exklusivsten Automobilmarken der Welt ist. Mercedes-Maybach ist dieser ursprünglichen Ambition treu geblieben und inspiriert seither gleichermaßen Königshäuser und Staatsoberhäupter sowie Träumer, Connaisseure und Superstars, über die Gegenwart hinauszuschauen und neue Wege im Luxusdesign zu erkunden. Dieser Tradition folgend, wird das nun gemeinsam mit Virgil Abloh entworfene Elektro-Showcar sinnbildlich für ein neues Zeitalter der Entdeckungen stehen.
 
Mit seinem Hintergrund in Bauingenieurwesen und Architektur sowie seinem ganz eigenen Ansatz im Luxusdesign gelingt Abloh die perfekte Balance zwischen Form und Funktion. In Kombination mit Wageners langjähriger Erfahrung und außergewöhnlichem Verständnis für Luxusautomobildesign wird das dynamische Duo die Grenzen von Funktion, Stil und gemeinsamer Kreativität neu ausloten. Das so entstandene Showcar wird in seinem Design den aktuellen Zeitgeist aufgreifen und damit auch den Mythos Maybach fortschreiben.
 
„Mercedes-Maybach ist heute eine Marke, die über die Automobilindustrie hinaus Bedeutung hat und branchen- und generationsübergreifend für Status, Innovation und Hochwertigkeit steht“, sagt Bettina Fetzer, Vice President Communications & Marketing Mercedes-Benz AG. „Die Kombination aus der technischen Perfektion von Mercedes-Benz und der Exklusivität von Maybach macht Mercedes-Maybach zu einem einzigartigen Erlebnis für unsere anspruchsvollsten Kunden. Wir freuen uns darauf, gemeinsam mit unserem bewährten Partner Virgil Abloh sowohl bestehende als auch neue Zielgruppen zu inspirieren – und sie anzuregen alles, was sie bisher über diese ikonische Marke zu wissen glaubten, zu überdenken.“
 
„Das Vermächtnis von Maybach feiert das Entdeckertum, es treibt die Kreativität an, zu neuen Orten aufzubrechen und ein Leben außerhalb des Status quo zu leben. Mit dem zweiten Kapitel unserer Kooperation greifen wir diese Ideale auf: Wir führen das Erbe von Mercedes-Maybach in die Zukunft und laden künftige Generationen ein, sich uns bei der Würdigung dieser Ikone anzuschließen“, sagt Virgil Abloh. „Gemeinsam läuten wir ein neues Zeitalter der Entdeckungen ein.“
 
„Mit Project MAYBACH definieren wir das nächste Level im Luxus“, sagt Gorden Wagener, Chief Design Officer Mercedes-Benz AG. „Nach 100 Jahren transformieren wir die Marke hin zu einer luxuriösen, elektrischen Zukunft. Gemeinsam mit Virgil schreiben wir die Regeln für Mercedes-Maybach neu.“

Auch interessant:
Volkswagen und die documenta fifteen: Auf nachhaltige Impulse setzen
Tarnfolie für neuen SKODA SLAVIA ist Ergebnis eines Designwettbewerbs
Porsche 962 C bis ins letzte Detail in seinen Ursprungszustand versetzt

Daimler