Anzeige

Neues 2er Coupé wird ausschließlich in Mexiko für den internationalen Markt gebaut
© BMW Media | Zoom

Made in Mexico! Das erste BMW 2er Coupé rollt in San Luis Potosí vom Band

Im BMW Group Werk San Luis Potosí hat die Produktion des neuen BMW 2er Coupés begonnen. Der leistungsstarke Kompaktsportler ist das erste Fahrzeug, dessen Produktionsanlauf vollständig im mexikanischen Werk umgesetzt wurde.

Das Werk San Luis Potosí ist der jüngste Standort im weltweiten Produktionsnetzwerk der BMW Group. Es wurde so konzipiert, dass dort jederzeit verschiedene Modelle produziert werden können. Seit seiner Inbetriebnahme vor gerade einmal zwei Jahren wurde das Werk bereits für die Herstellung von Plug-in-Hybrid-Fahrzeugen und deren weltweiten Vertrieb ausgebaut. Mit einer weiteren Investition von 125 Mio. USD wurden die Anlagen so aufgerüstet, dass nun auch ein zweites Modell in die Produktion integriert werden konnte.

Zusätzliche Investition von 125 Mio. USD im Werk San Luis Potosí
© BMW Media
 
 
Harald Gottsche, Präsident und CEO des BMW Group Werks San Luis Potosí: „Zwei Jahre nach dem Anlauf unseres Werks wurde ein neues Modell in die Produktionslinie integriert. Das war dank unseres hochqualifizierten Teams in San Luis Potosí möglich. Wir sind stolz darauf, dass wir dieses Fahrzeug für den weltweiten Markt hier in Mexiko produzieren können. Mit dem neuen 2er Coupé demonstrieren wir, welche herausragenden Fähigkeiten in unserem Land vorhanden sind. Ich bin überzeugt davon, dass dies nur der erste aus einer ganzen Reihe erfolgreicher Produktionsanläufe ist.“
 
Milan Nedeljkovic, Produktionsvorstand der BMW AG ergänzt: „Das BMW Group Werk in San Luis Potosí greift auf die Erfahrung und das Know-how des weltweiten Produktionsnetzwerks zurück. Als jüngster Neuzugang profitiert es von den neuesten und hocheffizienten Technologien. Dadurch konnte es zu einem der nachhaltigsten Werke des Unternehmens werden. Dank des flexiblen Produktionssystems und unseres hochqualifizierten Teams können wir von Mexiko aus Premium-Fahrzeuge in die ganze Welt liefern.“

Made in Mexiko für den weltweiten Markt

Der Fokus des neuen BMW 2er Coupé liegt ganz klar auf hoher Fahrdynamik. Entworfen hat die ebenso athletische wie anspruchsvolle Linienführung der Mexikaner Jose Casas, der inzwischen als Senior Exterieur Designer bei der BMW Group in München tätig ist.

BMW 2er Coupe Produktionsstart in San Luis Potosí, Mexico
© BMW Media
 
 
Gleich nach Ende der Entwurfsphase arbeitete die Entwicklungsabteilung der BMW Group in Deutschland mit der Produktionsplanung in San Luis Potosí eng zusammen, um die Produktion in Mexiko für den Anlauf des neuen Modells vorzubereiten. Auch die Einkaufsabteilung spielte von Beginn an eine bedeutende Rolle im Projekt und sorgte für die Auswahl, Entwicklung und Industrialisierung lokaler, regionaler und weltweiter Lieferanten.

Direkte Investitionen und Anpassungen im Werk

Ein Teil der zusätzlichen Investitionen floss in die Erweiterung des bestehenden Werks und die Anschaffung weiterer Ausrüstungen für die Montage des neuen Modells. Dazu gehörte zum Beispiel die Installation von insgesamt 82 neuen Robotern im Karosseriebau. Bereits vorhandene Roboter mussten neu programmiert werden, damit sie Teile mit verschiedenen Geometrien schweißen, nieten und schrauben und daraus eine intelligente Materialmischung aus Stahl, hochfestem Stahl und Aluminium herstellen können. Das Ergebnis ist eine leichte und dennoch steife Karosserie, die genau die Sicherheit, das dynamische Fahrgefühl und die Effizienz bietet, die BMW Kunden erwarten.

Made in Mexico! Das erste BMW 2er Coupé rollt in San Luis Potosí vom Band
© BMW Media
 
 
In enger Abstimmung mit dem Team der Werkstoffprüfung war die Lackiererei an der Markteinführung von zwei neuen Lackierungen speziell für das BMW 2er Coupé beteiligt: Brooklyn Gray und Thundernight Metallic. Letztere ist eine neue BMW Group Lackierung, die exklusiv für das Werk in San Luis Potosí kreiert wurde.
 
Mit einem weiteren Teil der Investitionen wurde die Qualifizierung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Montage finanziert, die das zweitürige 2er Coupé mit kürzerer Karosserie in der Produktionslinie anders bearbeiten müssen als die bisherigen Modelle.
 
Das Unternehmen hat angekündigt, dass die Markteinführung des Modells für den nordamerikanischen Markt Ende dieses Jahres und für Europa Anfang 2022 geplant ist. 

Auch interessant:
NLS7: BMW Stimmen nach dem siebten Lauf der NLS 2021
Fotos IAA Mobility München: Bilder-Strecke mit Highlights der IAA-MOBILITY 2021 in der Bildergalerie!
Mercedes EQB unter der Lupe: Kurzinterview mit Produktmanager Marius Philipp

BMW Media