Anzeige

Bei Elektroauto-Versicherung kann man gegenüber Verbrennermotoren rund ein Drittel Kosten einsparen
© ionity | Zoom

Kfz-Versicherung für E-Auto teilweise bis zu einem Drittel günstiger als für Verbrenner

Ein Elektro-BMW i3/s ist bei der Kfz-Versicherung um rund 34 Prozent günstiger als zum Beispiel ein Verbrenner-BMW 116i. Immerhin: Ein Drittel der Kfz-Versicherungstarife versichern den Akku von E-Autos ausreichend mit. Laut TH Rosenheim sparen Deutsche ca. 380 Mio. Euro durch einen Wechsel der Kfz-Versicherung, nachdem sie sich ausführlich über günstigere Tarife im Netz informiert haben. 
Die Kfz-Versicherung für ein Elektroauto kann bis zu einem Drittel günstiger sein als für einen vergleichbaren Verbrenner. Allerdings gibt es auch Beispiele für E-Wagen, die teurer sind als vergleichbare Verbrenner: So kostet der Vollkaskoschutz für einen BMW i3/s im Schnitt der fünf günstigsten Anbieter nur 233 Euro im Jahr. Für einen vergleichbar motorisierten BMW 116i zahlen Verbraucher dagegen 355 Euro jährlich.Die Kfz-Versicherung für den Stromer kostet damit 34 Prozent weniger. 
Ähnlich sieht das beim Vergleich zwischen einem Smart fortwo coupe electric drive und dem benzinbetriebenen fortwo coupe 1.0 aus (-30 Prozent). Den elektrischen Opel Corsa-e versichern Verbraucher 22 Prozent günstiger als einen Corsa 1.2 mit Verbrennungsmotor.
Der elektrische Jaguar I-Pace kostet im Beispiel mit 649 Euro im Jahr für die Kfz-Versicherung gut 34 Prozent mehr als der Jaguar E-Pace mit Verbrennungsmotor.

Der elektrische Opel Rocks-e für Teenies

Zur Galerie >


Beim Vergleich von 27 Elektromodellen mit einem vergleichbaren Verbrenner versichern Verbraucher in 17 Fällen das E-Auto günstiger. In zehn Fällen kostet die Kfz-Versicherung des Verbrenners weniger.

Die TH Rosenheim untersuchte anhand von 1.000 Kfz-Versicherungsnehmerprofilen die Tarife bei 83 Versicherungsunternehmen und zwei Vergleichsportalen. Das Ergebnis: Es ist mit Abstand am wahrscheinlichsten, bei CHECK24 den günstigsten Kfz-Versicherungstarif zu finden. Im Durchschnitt über die 1.000 betrachteten Testprofile liegt die Wahrscheinlichkeit bei 83 Prozent.

Ein Drittel der Kfz-Versicherungstarife versichern den Akku von E-Autos ausreichend mit

Ein Drittel aller Kfz-Versicherungstarife versichern den Akku eines E-Autos ausreichend mit. Darauf sollten Verbraucher mit Elektroauto oder Hybridantrieb achten. Denn ein defekter Akku kostet schnell einige Tausend Euro. Im Kfz-Versicherungsvergleich sehen Verbraucher auf einen Blick, welche Tarife den Akku mitversichern. Akkuschutz kostet in vielen Fällen nur wenig mehr.

Auch interessant:
Emissionsfrei in der Innenstadt: Die BMW eDrive Zones in 138 europäischen Städten
Audi e-tron GT1 und Q4 e-tron: Das Ziel ist CO2-neutrale Herstellung und Übergabe an Kundschaft
Elektro Porsche Taycan GTS und Taycan GTS Sport Turismo - Weltneuheiten auf der LA Auto Show 2021

© ots / tw

| Bildergalerie