Anzeige

Vollelektrisches Jaguar SUV hört ab sofort aufs Wort
© Jaguar Land Rover Media | Zoom

Jaguar I-PACE Modelljahr 2022: Mit Alexa und Pivi Pro noch bequemer und genussvoller elektrisch reisen

Jaguar stattet den vollelektrischen I-PACE als erstes Jaguar Modell mit der Sprachsteuerung Amazon Alexa aus. Dank nahtloser Integration mit dem hochmodernen Pivi Pro Infotainment System können User dank automatischem software-over-the-air Update [3] alle Vorzüge intuitiver sprachgesteuerter Kommandos und Erlebnisse nutzen. Aufforderungen wie „Alexa, spiel meine Chill-out-Playlist!“ oder Fragen wie „Alexa, wo ist der nächste Kaffee-Stopp?“ lassen sich allein per Spracheingabe und ohne Nutzung eines Telefons erledigen. Via Alexa lassen sich auch Navigation und Telefon steuern, die Nachrichten und die Wettervorhersage abfragen oder der Terminkalender und die Einkaufsliste managen. Und das alles, ohne die Hände vom Lenkrad und die Augen von der Straße zu nehmen. Nach dem Debüt im I-PACE wird Jaguar Amazon Alexa auf alle neuen und alle bereits mit Pivi Pro ausgestatteten Bestandsmodelle der anderen Baureihen ausrollen. Neben den erweiterten Konnektivitäts-Funktionen können I-PACE-Kunden die Optik ihres elektrischen Jaguar SUV mit dem neuen optionalen Premium Black Pack, 22-Zoll-Felgen in glänzend Schwarz und der neu ins Programm genommenen Metallic-Lackierung Ostuni White weiter veredeln.

Die nahtlose Integration der Alexa Sprachsteuerung transportiert das bereits aus Anwendungen im Home-Bereich bekannte Erlebnis nun auch in die Cockpits von Jaguar. So entsteht eine natürliche Sprachinteraktion mit den Pivi Pro Features – bis hin zu kompatiblen Smart Funktionen [4]. So lassen sich zum Beispiel die Heizung und das Licht im Eigenheim vom I-PACE aus fernsteuern und vorprogrammieren, so z.B. mit dem Kommando: „Alexa, stell die Temperatur im Wohnzimmer auf 20 Grad ein.“ 

Neben Alexa bietet der Jaguar I-PACE eine Fülle weiterer intelligenter Technologien, die das Reisen einfacher und angenehmer machen. Das Smartphone-Paket mit kabellosem Apple CarPlay® ist ebenso Standard wie Android Auto™. Darüber hinaus können mit Pivi Pro zwei Telefone gleichzeitig verbunden werden, und ein optionales kabelloses Ladepad unter der Mittelkonsole verfügt über einen Signalverstärker zur Verbesserung des Netzempfangs und des WLANs.

 
Vor Antritt einer Fahrt können I-PACE-Besitzer über die Funktion „Bevorzugte Ladezeit“ einen gewünschten Start- und Endzeitpunkt für das Aufladen festlegen – und so von vergünstigten Nachtstromtarifen profitieren. Außerdem können sie einen bestimmten Ladezustand der Batterie vorprogrammieren – zum Beispiel 80 Prozent.
 
Für Kunden, die das vielfach preisgekrönte Design des I-PACE weiter veredeln wollen, bietet Jaguar neu das optionale Premium Black Pack an. Wie der Name schon sagt, zeichnet es sich durch ein glänzend schwarzes Finish für die Seitenfenstereinfassungen, den Kühlergrill, die Kühlergrilleinfassung, die Spiegelkappen und die Embleme aus. Farblich darauf abgestimmt: die glänzend schwarzen 22‘‘-Leichtmetallfelgen mit Doppelspeichen (Style 5056). Ein Heckspoiler und eine Luftfederung runden das attraktive Paket ab.
 
Darüber hinaus ergänzt die neue Metallic-Lackierung Ostuni White das bestehende Angebot an Uni-, Metallic- und Premium-Metallic-Lackierungen.

Auch interessant:
30 Jahre Mazda RX-7 (FD): Mit den Genen des Le-Mans-Siegers
Neues BMW 8er Coupe - Exterieur-Design: Frische Akzente für faszinierende Dynamik!
Pause machen und Energie tanken: Polestar und Volvo eröffnen gemeinsamen Powerstop in Deutschland

Jaguar Land Rover Media