Anzeige

Der neue Porsche 911 GT3 hat die Nürburgring-Nordschleife in 6:59,927 Minuten umrundet
© Porsche | Zoom

Highlight-Video: der neue 911 GT3 auf dem Nürburgring

Porsche lässt den neuen 911 GT3 von der Leine. Auch die siebte Auflage des Hochleistungs-Sportwagens ist in enger Zusammenarbeit mit Porsche Motorsport entwickelt worden. Sie transferiert pure Renntechnologie noch konsequenter in ein Serienmodell als je zuvor. Im VIDEO zeigen wir einen Live-Mitschnitt eir der neue Porsche 911 GT3 die Nürburgring-Nordschleife in 6:59,927 Minuten umrundet.
 

Porsche 911 GT3 mit Know-how aus dem Motorsport

Zur Galerie >

Dort kann der 911 GT3 seine Trümpfe voll ausspielen. Die Nordschleife des Nürburgrings, bei Porsche traditionell die Messlatte für alle Sportwagen, umrundete er im Zuge der finalen Abstimmungsarbeiten mehr als 17 Sekunden schneller als sein Vorgänger. Entwicklungsfahrer Lars Kern benötigte für eine Runde über die kompletten 20,8-Kilometer lediglich 6:59,927 Minuten. Die kürzere, bislang als Vergleichsmaßstab dienende Variante mit 20,6 Kilometer Länge absolvierte der 911 GT3 in 6:55,2 Minuten. Dabei lieferte das neue Modell auf den optional erhältlichen Reifen des Typs Michelin Pilot Sport Cup 2 R seine Performance in den sachkundigen Händen von Porsche Markenbotschafter Jörg Bergmeister konstant über mehrere Runden ab. Für Bergmeister ist es „mit Abstand das beste Serienauto“, das der erfahrene Profipilot jemals in der „Grünen Hölle“ bewegt hat.

Mehr Infos: 
VIDEO Porsche lässt den neuen 911 GT3 von der Leine - Hochleistungssportler Porsche 911 GT3

Porsche / DW

| Bildergalerie