Anzeige

EUROJET CEO Gerhard Bähr
© EUROJET Turbo GmbH | Zoom

Gerhard Bähr zum neuen Geschäftsführer der EUROJET Turbo GmbH ernannt

Die Gesellschafter des EUROJET-Konsortiums haben Gerhard Bähr (59) mit Wirkung zum 1. Juli 2020 zum Geschäftsführer der EUROJET Turbo GmbH (EUROJET) ernannt. Er tritt die Nachfolge von Clemens Linden an, der das Konsortium seit Dezember 2012 leitet.

Gerhard Bähr, der einen Abschluss als Maschinenbau-Ingenieur hat, kann auf eine mehr als drei Jahrzehnte lange Erfolgsgeschichte in der Luft- und Raumfahrtindustrie zurückblicken, die ihm ein breites Verständnis des Luft- und Raumfahrtgeschäfts aus verschiedenen Blickwinkeln ermöglicht. Er begann seine berufliche Laufbahn 1987 als Versuchsingenieur bei der MTU Aero Engines (MTU). Nach seinem Aufenthalt für MTU in den USA, an dem er verschiedene Positionen im Engineering- und Programmbereich bekleidete, übernahm er nach seiner Rückkehr nach Deutschland die Rolle des Senior Managers für Zentrale Prozesse der MTU. Es folgte die Leitung der MTU Blisk-Produktion und später die Programmleitung TP400 / Tyne / Larzac. Von 2016 bis zum Antritt der Position als EUROJET Geschäftsführer leitete er als Direktor der militärischen Triebwerksinstandhaltung und -Montage den MTU-Standort Erding.

"Ich freue mich sehr, diese neue Chance wahrnehmen zu können, denn das Triebwerksprogramm EJ200 bereitet sich auf einige spannende Jahre vor. Wir blicken auf kommende Entscheidungen über zusätzliche Aufträge aus einigen unserer Kern-Nationen, insbesondere Deutschland und Spanien, während wir zusammen mit unseren Kollegen von Eurofighter auch an internationalen Verkaufskampagnen arbeiten, unter anderem in Finnland und der Schweiz."

© ots / SK